Ein Jahr nach Fukushima

Aus diesem Anlass laden wir Sie herzlich ein zu dem

Pressegespräch
„Ein Jahr nach Fukushima“
am Donnerstag, 8. März 2012, um 14:50 Uhr
im Staudinger Hörsaal (Raum 1.520),
Max-Planck-Institut für Polymerforschung,
Ackermannweg 10,
55128 Mainz.

Als Gesprächspartner erwarten Sie
– Renate Czarwinski, IAEA und Fachverband für Strahlenschutz
– Dipl.-Phys. Christian Wernli, PSI Schweiz und Fachverband für Strahlenschutz
– Prof. Dr. Joachim Breckow, Technische Hochschule Mittelhessen (THM), Präsident des FS
– Dr. Gabriele Hampel, Betriebsleiterin des Forschungsreaktors TRIGA der JGU
– Prof. Dr. Gregor Daschmann, Professor für Publizistik an der JGU

Nach kurzen Analysen und Einschätzungen besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Gerne können Sie an dem gesamten Symposium, das um 13:00 Uhr mit der Eröffnung durch den Vizepräsidenten für Forschung der JGU, Univ.-Prof. Dr. Ulrich Förstermann, beginnt, teilnehmen. Direkt am Anschluss an das Pressegespräch wird ab 15:20 Uhr in Fachvorträgen die Rolle der Medien und Risiko-Wahrnehmung erörtert. Details finden Sie im Programm unter http://www.fs-jahrestagung.de/Web/programm.php.

Wir bitten um Anmeldung per beiliegendem Antwortformular bis zum 6. März 2012.

Scroll to Top