Ein innovatives Forum für Wissenschaft und Wirtschaft

Termin: 22. Juli 2016 auf dem Campus der Universität Bayreuth
Beginn: 12.45 Uhr im Audimax, Einlass und Registrierung ab 11.45 Uhr
Programm:

Unter dem Motto „Innovationsfaktor Hochschule“ macht die Veranstaltung deutlich: Wissenschaft und Wirtschaft sind an den Universitäten und Hochschulen der Metropolregion auf vielfältige Weise vernetzt. Beiderseitige Kooperationen in Forschung und Entwicklung bringen auf zahlreichen Technologiefeldern Innovationen hervor, die in marktfähige Produkte und Dienstleistungen umgesetzt werden.

„Mit der Veranstaltung wollen wir öffentlich deutlich machen, welche enormen Potenziale in der Zusammenarbeit von Hochschulen und Unternehmen liegen und wie diese Chancen bereits an zahlreichen Standorten der Metropolregion genutzt werden“, erklärt Prof. Dr. Stefan Leible, Präsident der Universität Bayreuth. „Gerade im Hinblick auf den Wissens- und Technologietransfer mit innovativen kleinen und mittelständischen Unternehmen, den wir seitens der Universität Bayreuth in besonderer Weise fördern, hat der nordbayerische Raum einen klaren Vorsprung vor anderen Regionen in Deutschland. Diese wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Stärken unserer Region müssen und wollen wir nutzen und konsequent ausbauen.“

Der Wissenschaftstag beginnt um 12.45 Uhr im Audimax. Der Bayerische Staatsminister
für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle MdL, die Bayerische Staatsministerin für Gesundheit und Pflege, Melanie Huml MdL, Universitätspräsident Prof. Dr. Stefan Leible und Bayreuths Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrüßen. „Die Kunst der Vernetzung“ ist das Thema einer daran anschließenden Podiumsdiskussion mit Stephanie Czerny, Geschäftsführerin DLD Media, und Dr. Laura Krainz-Leupoldt, Mitgesellschafterin der PEMA Vollkorn-Spezialitäten und Vizepräsidentin der IHK für Oberfranken Bayreuth. Beide Teilnehmerinnen sind der Universität Bayreuth als Mitglied ihres Hochschulrats bzw. ihres Kuratoriums eng verbunden.

Von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr finden Panels zu vier Themenfeldern statt, die zugleich die Schwerpunkte der TechnologieAllianzOberfranken bilden: Energie in der Zukunft, Mobilität von Morgen, Chancen durch Lebensmittel- und Gesundheitswissenschaften sowie Möglichkeiten durch IT und Sensorik. Anders als bei den bisherigen Wissenschaftstagen sind die Vorträge in allen Panels jeweils doppelt mit Vertretern aus wissenschaftlicher Forschung und unternehmerischer Praxis besetzt. Das Motto „Innovationsfaktor Hochschule“ wird mit dieser Tandemstruktur besonders hervorgehoben.

Im Anschluss an die Panels folgt der Auftakt der Imagekampagne „Platz für …“ der Europäischen Metropolregion Nürnberg. Dabei wird auch das fortentwickelte Leitbild für nachhaltiges Wachstum und Beschäftigung (WaBe) der Öffentlichkeit vorgestellt. Mit einem Empfang, der von der BigBand der Universität Bayreuth musikalisch begleitet wird, klingt der Wissenschaftstag aus.

Kontakt:

Christian Wißler M.A.
Zentrale Servicestelle Presse, Marketing und Kommunikation
Universität Bayreuth
Tel.: +49 (0)921 55-5356
E-Mail: christian.wissler@uni-bayreuth.de

Scroll to Top