Ein grüner Daumen allein reicht nicht aus

(djd). Wenn im Frühling die Natur erwacht, sollen Garten, Terrasse oder Balkon schnell wieder in eine grüne Wohlfühloase verwandelt werden. Damit die Freude an Blumen und Pflanzen auch die ganze Saison über anhält, muss mit der richtigen Pflanzerde von Anfang an eine gute Grundlage geschaffen werden.

Die richtige Erde ist entscheidend

Wurzel gut – alles gut, lautet die Devise des Profigärtners, denn wenn die Chemie in der Erde stimmt, dann klappt es auch mit Geranien, Hortensien & Co. Vor allem auf Balkonien ist die Qualität der Pflanzerde wichtig, denn im Kübel oder Kasten haben die Wurzeln nur begrenzten Raum, um Wasser und Nährstoffe aufzunehmen. Winterharte Pflanzen, die stark gewachsen sind, sollten deshalb regelmäßig umgetopft werden. Besser noch, man gönnt allen Kübelpflanzen im Frühling frische Erde, denn mit der Zeit lagern sich schädliche Salze ab, die allein durchs Gießen nicht ausgewaschen werden. Im Blumenbeet ist das weniger kompliziert, aber auch hier herrschen oft keine perfekten Bodenverhältnisse. Um dem lebenden Grün die besten Startchancen zu ermöglichen, wird auch hier eine hochwertige Erde benötigt, die den bestehenden Mutterboden verbessert.

Nicht schwarz, sondern dunkelbraun

Gute Erde ist weich, locker und von grober Struktur. So kann der Ballen dauerhaft durchlüftet werden. Ein weiteres Kriterium ist die Farbe: Nicht schwarz, sondern eher dunkelbraun sollte sie sein, genauso wie Substrate aus dem professionellen Gartenbau. Zu den wichtigsten Inhaltstoffen gehört natürlicher Torf, der wie kein anderer Stoff Wasser und Nährstoffe speichern kann und dadurch vor allem an heißen Tagen unerlässlich ist. Weitere wesentliche Bestandteile sind unkrautfreier Spezialkompost und Holzfasern. Zusätzlich dienen Tonminerale als Nährstoffpuffer, der die Wiederbefeuchtung ausgetrockneter Erde erleichtert. Gebrauchsfertige Pflanzerde enthält zudem Dünger – je nach Preislage organischen, mineralischen oder sogar Langzeitdünger – der die Pflanzen mit allen notwendigen Haupt- und Spurennährstoffen versorgt.

Scroll to Top