Ein Gin von herzoglicher Qualität

(djd). Liebhaber edler Spirituosen wissen gerade zu Weihnachten das Besondere zu schätzen. Auf den Munich Dry Gin trifft das in jeder Hinsicht zu. Nicht nur, weil er ein Mmmm-Gin ist, also an Wacholderaroma kaum zu übertreffen, sondern auch, weil seine Fertigung so ungewöhnlich ist: Zwei Destillateure und Gin-Fans wollten eine Lanze für die deutsche Ginkultur brechen und haben für die Ginherstellung eine neue Destille mitten in München aufgebaut. Produziert wird nach einem klassischen Verfahren mit Mazeration, zweifacher Niedrig-Temperatur-Destillation und sorgfältiger Filtration. Der hohen Qualität zuliebe kommt nur Bestes in den Bottich: Kräuter und Gewürze in Bioqualität, neben den Wacholderbeeren unter anderem Lavendelblüten, Zitronenschalen, Hopfen und Malz.
Nach einer mehrwöchigen Lagerzeit wird der Gin von Hand abgefüllt, etikettiert und verpackt. Handarbeit und die Herstellung in kleinen Chargen bestimmen die Güteklasse eines „THE DUKE – Munich Dry Gin“. Der Preis für die 0,7-Liter-Flasche liegt bei 29 Euro (UVP).

Scroll to Top