Ein fliegender Weihnachtsmann

(djd). Der Besuch eines Weihnachtsmarkts mit Handwerksständen, Glühwein und gebrannten Mandeln gehört für die meisten Menschen zur Adventszeit einfach dazu. Ein wahrer Publikumsmagnet ist etwa der Weihnachtsmarkt in Bochum. Bietet er doch nicht nur 180 liebevoll geschmückte Marktstände, sondern mit einem Weihnachtsmann, der „in die Lüfte geht“, eine Attraktion, die im Ruhrgebiet einzigartig ist.

Weihnachtsgeschichte aus luftiger Höhe

Bereits der Name, der sich hinter dem „Fliegenden Weihnachtsmann“ verbirgt, lässt Großes ahnen. Schließlich stammt Falko Traber aus einer berühmten Hochseilartisten-Familie. In 33 Metern Höhe schwebt er während der spektakulären Show auf seinem von Rentieren gezogenen Schlitten über den Dr. Ruer-Platz. 125 Meter lang ist die Strecke, und für die Besucher sind dies spannende Minuten. Der Weihnachtsmann allerdings findet noch Zeit, über den Köpfen der Zuschauer eine Weihnachtsgeschichte zu erzählen.

Ein guter Tipp für Gäste, die noch etwas mehr von Bochum sehen wollen, ist eine Weihnachtsführung, die an drei verschiedenen Terminen angeboten wird. Gästeführer informieren dabei nicht nur über die Sehenswürdigkeiten in der Ruhrstadt, sondern geben auch Einblick in das Markttreiben. Eine Fahrt mit der Bimmelbahn gehört ebenso zur Führung wie ein geselliger Abschluss auf dem Dr.-Ruer-Platz mit bester Aussicht auf den „Fliegenden Weihnachtsmann“.

Sternenhimmel, Musical und Kneipentour

Wer will, kann sich natürlich auch auf eigene Faust auf Entdeckungstour begeben. Ein lohnenswertes Ziel ist beispielsweise das Zeiss Planetarium. Die Planetariumskuppel mit ihrem digitalen, bewegten Bild erlaubt Besuchern atemberaubende Flüge durch das Sonnensystem und ferne Galaxien in den Tiefen des Alls. Nicht entgehen lassen sollte man sich auch einen Besuch des Musicals „Starlight Express“. Schließlich wird das berühmte Musical von Andrew Lloyd Webber nur in Bochum aufgeführt und ist ein wahrer Publikumsmagnet. Danach bietet sich eine Tour durch das Bermuda3Eck an, Bochums beliebtes Ausgehviertel mit der größten Kneipendichte des Ruhrgebiets.

Scroll to Top