Ehrendoktorwürde für Prof. Helmut Schatz

Vita Helmut Schatz

Helmut Schatz, geboren 1937 in Eisenstadt (Österreich), studierte Medizin in Bonn und Graz. Nach seiner Promotion 1963 in Graz ging er für einen Forschungsaufenthalt ans Karolinska-Institut, Stockholm. Seine Facharztausbildung für Innere Medizin absolvierte er 1964 bis 1970 in Wien, danach arbeitete er bis 1976 an der Universität Ulm, wo er sich 1973 habilitierte. Zwischen 1976 und 1989 war er Professor in Gießen bis zu seinem Ruf an die Ruhr-Universität, wo er bis zu seiner Emeritierung 2003 Direktor der Medizinischen Klinik des Universitätsklinikums Bergmannsheil war. Prof. Schatz wurde unter anderem ausgezeichnet mit dem Ehrenring des Österreichischen Bundespräsidenten, dem Ferdinand-Bertram-Preis und der Paul-Langerhans-Medaille der Deutschen Diabetes-Gesellschaft, der Oskar-Minkowski-Medaille der Medizinischen Universität Breslau/Wroclaw und der Hippokrates-Medaille der International Hippokrates Foundation, Kos. Er ist Ehrenmitglied der Deutschen Diabetes-Gesellschaft, der Nordrhein-Westfälischen Gesellschaft für Endokrinologie und Diabetologie und der International Society for Prevention of Socially Relevant Diseases, Sofia. Zudem ist er Fellow des All India Institute for Diabetes, Bombay.

Weitere Informationen

Prof. Dr. Helmut Schatz, Tel.: 0234/302-6324, helmut.schatz@rub.de

Redaktion: Meike Drießen
(idw, 09/2010)

Scroll to Top