Edle Zweiräder

(dmd). Der Preis für Fahrräder steigt – und offensichtlich die Bereitschaft der Käufer, mehr in das Zweirad zu investieren. Laut dem Statistischen Bundesamt (Destatis) betrug der Preis für ein im Jahr 2011 in Deutschland produziertes Fahrrad im Schnitt 341 Euro. Im Vergleich zum Vorjahr ist dies eine Steigerung von 22,3 Prozent. 2005 lag der Durchschnittspreis bei nur 163 Euro. Insgesamt wurden 2011 über 1,3 Millionen Fahrräder mit einem Gesamtwert von 453 Millionen Euro von deutschen Herstellern produziert. Auch dies markiert einen Zuwachs von 2,9 Prozent zu 2010 und eine Wertsteigerung um 25,7 Prozent.

Scroll to Top