Durchatmen und verweilen

(djd). Wenn der Herbst die Wälder verzaubert, bricht für Wanderer die schönste Zeit des Jahres an. Es ist nicht mehr so warm wie im Sommer, aber noch nicht so kühl, dass man beim Gehen friert. Beste Bedingungen, um schöne Landschaften wie etwa die Reichenhaller Bergwelt intensiv zu genießen. Rund um Bad Reichenhall und Bayerisch Gmain locken Berge und Seen, Wälder und Flüsse mit einer abwechslungsreichen Landschaft. Hier ist es ganz leicht, sich zu entspannen und wohlzufühlen. 150 Kilometer Wanderwege ermöglichen alpine Bergtouren ebenso wie Wanderungen auf mittlerer Höhe oder über barrierefreie, talnahe Wege.

Umrahmt von Bergen den Stress vergessen

Empfehlenswert für alle Generationen sind die Atemwanderungen, bei denen es vor allem darum geht, ganz bewusst, befreit und tief im wahrsten Sinne des Wortes durchzuatmen. Lunge und Bronchien werden von Feinstaub, Pollen und anderen unerwünschten Belastungen befreit. Parallel dazu fällt der Stress ab, die Anstrengungen des Alltags sind schnell vergessen, man fühlt sich erfrischt und vital. In dem speziellen Alpenklima, über das es auf http://www.bad-reichenhall.de mehr Infos gibt, entdecken Wanderer die intakte Pflanzen- und Tierwelt der bayerischen Alpen und genießen faszinierende Ausblicke auf die malerische Alpenszenerie. Genießen, Durchatmen und Verweilen in herrlicher Natur.

Pure Entspannung in der Therme

Nach dem Wandern geht es in die RupertusTherme in Bad Reichenhall, wo entspannende Anwendungen mit Alpensalz, Sole und Laist warten. Saunalandschaft, Laistzentrum und die Solegrotte und mit dem roten, grünen und blauen Lichtspielen unter der Wasseroberfläche sorgen für eine perfekte Wohlfühlatmosphäre. Dank der zwölfprozentigen Sole schwebt der Körper ohne jede Anstrengung quasi auf dem Wasser. Für Familien besonders angenehm: Es gibt neben dem ruhigen und kontemplativen Wellnessbereich einen Sportbereich und ein Familienbad, in dem die Kids ausgelassen und fröhlich toben dürfen, während Eltern und Großeltern etwas für ihre Gesundheit und die Seele tun.

Scroll to Top