Dualer Bachelorstudiengang Physiotherapie erfolgreich akkreditiert

Am 26. Mai 2014 hat das zuständige Gremium die Akkreditierung des neuen dualen ausbildungsintegrierten Bachelorstudiengangs „Physiotherapie – Technik und Therapie“ an der Hochschule Trier ausgesprochen. Die Gutachtergruppe, die den Studiengang in Augenschein nahm, hat das Konzept als sehr überzeugend und ausgesprochen innovativ beurteilt. Die Schwerpunkte des Studiengangs seien eine für den Arbeitsmarkt relevante und zukunftsorientierte Qualifizierung. Die intensive Vernetzung des neuen Studiengangs mit den bestehenden Studiengängen Medizintechnik und Medizininformatik verspreche den Studierenden vielfältige Qualifizierungschancen.

Die Möglichkeit, in das Studium integriert bereits berufsrelevante Zertifikate zu erwerben, stellt ein besonderes Merkmal des Studiengangs dar. Damit hebt sich der Studiengang gegenüber vielen anderen Physiotherapiestudiengängen in Deutschland positiv ab. Die Gutachterinnen und Gutachter waren beeindruckt vom Teamgeist der Verantwortlichen der Physiotherapieschulen des Brüderkrankenhauses Trier und des Katholischen Klinikums Koblenz-Montabaur sowie der Lehrenden der Hochschule Trier. Dekan Prof. Rainer Oechsle und Vizepräsident Prof. Andreas Künkler freuen sich über das positive Votum des Akkreditierungsgremiums zum neuen Studiengang Physiotherapie.

„Die Hochschule Trier hat zusammen mit den kooperierenden Physiotherapieschulen ein neues, zukunftsweisendes Studienangebot für die Region geschaffen, das wir kontinuierlich ausbauen werden. Wir freuen uns sehr auf die Studienanfänger, die im Oktober ihr Studium aufnehmen werden!“

Scroll to Top