Druckgefühl in den Ohren durch Belüftungsstörung der Ohrtrompete

Wer immer wieder oder ständig unter einem Druckgefühl in den Ohren leidet, sollte die Beschwerden bei einem Hals-Nasen-Ohren-Arzt abklären lassen. Denn eine Belüftungsstörung der Ohrtrompete führt nicht nur zu Missempfindungen. Auch die Selbstreinigung des Ohrs kann gestört sein. Das kann zu Erkrankungen wie einer chronischen Mittelohrentzündung oder schlimmstenfalls zur Zerstörung von Strukturen im Mittelohr führen.

Druck auf dem Ohr kennt fast jeder von Flugreisen oder bei der Fahrt durch einen Tunnel. Meist verschwindet das unangenehme Gefühl spätestens nach einem beherzten Gähnen wieder. Bei einem Prozent der Erwachsenen hingegen bleibt es hartnäckig bestehen, da der Druckausgleich im Ohr gestört ist.

Grund für den mangelnden Druckausgleich zwischen dem Mittelohr und dem Außenohr ist häufig eine gestörte Belüftung der Ohrtrompete. Das unangenehme Druckgefühl und das typische „dumpfe Hören“ bleiben bei den Betroffenen hartnäckig bestehen. Selbst das oft empfohlene Ausatmen bei zugehaltener Nase beseitigt die Beschwerden nicht.

Ballon-Dilatation der Ohrtrompete

Eine mögliche Therapie, die bei einem hohen Anteil der inzwischen zahlreich behandelten Patienten zu einem erheblichen Rückgang der Beschwerden geführt hat, ist die Ballon-Dilatation der Ohrtrompete mithilfe des BET-Catheters. Voraussetzung für die Behandlung ist eine umfassende Untersuchung beim Hals-Nasen-Ohren-Arzt und eine Überweisung in eine Klinik, die mit dieser Methode vertraut ist.

Ziel des Eingriffs, der in einer kurzen Narkose stattfindet, ist die Dehnung einer Engstelle in der Ohrtrompete. Dazu wird mithilfe des BET-Catheters ein Ballon in den knorpeligen Anteil der Ohrtrompete eingeführt. Anschließend befüllt der Arzt den Ballon mit steriler Kochsalzlösung und baut für zwei Minuten einen Druck von 10 bar auf. Das Prinzip der Behandlung entspricht der Weitung von Gefäßverengungen im Blutkreislauf mittels Ballonkatheter.

Weitere Informationen
www.druck-auf-dem-ohr.de

Scroll to Top