Dritter Teilhabebericht der Bundesregierung: Prof. Dr. Sonia Lippke in den Wissenschaftlichen Beirat berufen

Prof. Dr. Sonia Lippke ist Expertin für das Thema Gesundheit und Erwerbsminderungsrente, d.h. für die Erwerbsteilnahme von Menschen, die aufgrund von gesundheitlichen Einschränkungen nicht am ersten Arbeitsmarkt teilnehmen können. Zudem forscht sie zur gesellschaftlichen Partizipation und sozialen Teilhabe. Die Teilhabeforschung ist ein noch junges Forschungsfeld, das die Lebenslagen, Teilhabe und Partizipation von Menschen mit Behinderungen zum Gegenstand hat. „Ich freue mich sehr auf die Arbeit in dem interdisziplinären Beirat und an dem aktuellen Bericht, der von so großer gesellschaftlicher Bedeutung ist“, so Lippke.

Der Teilhabebericht soll dazu beitragen, die Situation von Menschen mit Beeinträchtigungen in Deutschland zu verbessern. Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales, geht davon aus, dass der Wissenschaftliche Beirat Handlungsbedarfe identifiziert und Erwartungen an die Politik formuliert. Dies helfe bei der Entwicklung staatlicher Maßnahmen weiter, sagte er anlässlich der Berufung des Beirates. Es ist der inzwischen dritte Teilhabebericht der Bunderegierung. Der aktuelle Bericht wurde im Januar 2017 vom Bundeskabinett verabschiedet und wird in vielen Bereichen der Politik, Praxis und Wissenschaft genutzt.

Über die Jacobs University Bremen:

In einer internationalen Gemeinschaft studieren. Sich für verantwortungsvolle Aufgaben in einer digitalisierten und globalisierten Gesellschaft qualifizieren. Über Fächer- und Ländergrenzen hinweg lernen, forschen und lehren. Mit innovativen Lösungen und Weiterbildungsprogrammen Menschen und Märkte stärken. Für all das steht die Jacobs University Bremen. 2001 als private, englischsprachige Campus-Universität gegründet, erzielt sie immer wieder Spitzenergebnisse in nationalen und internationalen Hochschulrankings. Ihre mehr als 1400 Studierenden stammen aus mehr als 100 Ländern, rund 80 Prozent sind für ihr Studium nach Deutschland gezogen. Forschungsprojekte der Jacobs University werden von der Deutschen Forschungsgemeinschaft oder aus dem Rahmenprogramm für Forschung und Innovation der Europäischen Union ebenso gefördert wie von global führenden Unternehmen.
Für weitere Informationen: http://www.jacobs-university.de
Facebook | Youtube | Twitter | Instagram | Weibo

Wissenschaftliche Ansprechpartner:
Prof. Dr. Sonia Lippke, Jacobs University Bremen

Email: s.lippke@jacobs-university.de

Scroll to Top