Drei Asklepios Kliniken in Hamburg informieren während der Herzwochen

„Jedes Jahr werden 400.000 Menschen wegen einer Herzschwäche in deutschen Krankenhäusern behandelt und 50.000 sterben daran“, sagt Prof. Dr. Martin Bergmann, leitender Oberarzt der Kardiologischen Klinik der Asklepios St. Georg Klinik. „Am Tag der offenen Tür bieten wir einen Blick hinter die Kulissen. Wir führen unser Herzkatheterlabor und unsere elektrophysiologischen Untersuchungsgeräte vor und bieten neben Information auch einige einfache Untersuchungen an.“ Zu diesen Untersuchungen gehören EKG, Blutdruck- und Blutzucker-Bestimmungen. Außerdem werden die Kardiologen über Möglichkeiten zur Vorbeugung und der Behandlung von Herzschwäche informieren. Der Tag der offenen Tür ist am Samstag, den 16.11.2013 von 9:00 bis 14:00 Uhr in der Kardiologie, Haus E der Asklepios St. Georg Klinik, Lohmühlenstraße 5, 20099 Hamburg.

Die Asklepios Klinik Barmbek informiert am Mittwoch, den 27.11.2013 um 18:00 Uhr in der Kirche St. Marien, Am Hasenberg 44, 22337 Hamburg unter dem Titel: „Gemeinsam Ihr Herz stärken: Bewegung, Ernährung und medizinische Maßnahmen:“

Zeitgleich veranstaltet die Asklepios Klinik Nord – Heidberg ebenfalls am Mittwoch, den 27.11.2013 um 18:00 Uhr einen Informationsabend zum Thema „Das schwache Herz“. Die Adresse lautet: Asklepios Klinik Nord – Heidberg, Haus 12, Raum 1, Tangstedter Landstraße 400, 22417 Hamburg. Der Eintritt für alle drei Veranstaltungen ist kostenlos.

Über die Herzwochen
Die Herzwochen werden vom 1. bis zum 30. November 2013 von der Deutschen Herzstiftung veranstaltet. Bundesweit gibt es 1.000 Vorträge. Schwerpunkte der diesjährigen Veranstaltung sind die Herzschwäche und der Herzinfarkt.

Kontakt für Rückfragen:
Konzernbereich Unternehmenskommunikation & Marketing
Tel.: (0 40) 18 18-82 66 36
E-Mail: presse@asklepios.com
24-Stunden-Rufbereitschaft der Pressestelle: (040) 1818-82 8888.

Scroll to Top