Draußen frische Luft, drinnen gutes Raumklima

(djd). Die warme Jahreszeit ist da und vor allem Kinder genießen die steigenden Temperaturen beim Spielen im Freien – frische Luft ist schließlich gesund. Doch auch im Haus spielt wohngesundes Raumklima eine entscheidende Rolle. So sind Kinder besonders anfällig für Schadstoffe in der Luft. Die steigende Zahl der Asthmatiker beweist das. Häufige Überempfindlichkeiten bei Kindern sind beispielsweise Pollen- und Hausstauballergien. Hier können spezielle Pollenschutzgitter an den Fenstern oder milbendichte Matratzenbezüge Linderung verschaffen.

Und natürlich gilt es auch, beim Hausbau auf hochwertige Materialien zu achten. Besonders eignen sich Naturprodukte, da diese kaum Chemikalien und darin enthaltene Giftstoffe beinhalten. Mit dem Vulkangestein Perlit oder klassischen, mit Mineralwolle gefüllten Poroton-Ziegeln stehen den Bauherren beispielsweise solche Materialien zur Verfügung. Sie sind wohngesund und zudem hochwärmedämmend – ein angenehmes Raumklima zu jeder Jahreszeit sowie dauerhafte Energieeinsparung sind das Ergebnis. Hinzu kommt, dass die Ziegel Brandschutz bieten und besonders langlebig sind. Solche Investitionen in ein Wohnumfeld ohne Belastungen sind nicht nur für Familien sinnvoll.

Scroll to Top