Die ΣYSTEMS INTEGRATION 2012 zeigte hochpräzise Lösungen der medizinischen Zulieferindustrie

Hochrangige Vertreter aus Industrie und Forschung präsentierten zukunftsfähige Lösungen für die medizintechnische Zulieferindustrie.

Besonderes Interesse galt in der Session „Entwicklung von Prozessen“ dem Vortrag von Dirk Fengels von CSEM SA, der grundlegende Technologien und die Implementierung von transdermaler Wirkstoffverabreichung vorstellte. In der Session „Entwicklung von Komponenten und Produkten“ stieß insbesondere der Vortrag der Sensirion AG auf großes Interesse. Dr. Träutlein erläuterte die Gastyperkennung mit thermischen Durchflusssensoren. Im Rahmen der Session „Prüfen, Messen, Qualifizieren“ präsentierte Christian Jung von der Iftest AG die Umsetzung von Essential Requirements am Beispiel einer Herzkatheterpumpe und Dr. Matthias Peterhans von der CAScination AG zeigte den Teilnehmern die Möglichkeiten auf, die das CAS-One Navigationssystem für die Leberchirurgie bietet. Während der Vorträge und in den Pausen tauschten sich die Experten angeregt über die individuellen Trends und High-tech-Lösungen in der Medizintechnik aus.

Die Veranstaltung fand als Teil einer jährlich stattfindenden thematischen Reihe zum Thema Weiterverarbeitung und Integration von Mikrobauteilen, erstmalig in der Schweiz statt. Organisiert wurde das Symposium in diesem Jahr vom IVAM Fachverband für Mikrotechnik in Zusammenarbeit mit der HARTING AG Mitronics.

Scroll to Top