Die Sonne und die Sterne im Blick

(djd). Sternenklare Nächte und sonnige Sommertage sind im Lungau, dem größten Unesco-Biosphärenpark Österreichs, kein Werbeversprechen: Denn tatsächlich gibt es in dieser Region die meisten Sonnenstunden des Landes und wegen des kaum vorhandenen Streulichts zudem noch den besten Blick in die Sterne. Ein touristisches Zentrum im Lungau ist der idyllische Ort Mauterndorf auf 1.100 Meter Seehöhe. Hier warten auf bewegungsfreudige Gäste zehn Orts- und Rundwanderwege, der Natur-Purweg sowie 15 Mountainbike-Touren mit einer Gesamtlänge von 560 Kilometern. Eine Streckenübersicht gibt es online auf http://www.mauterndorf.at.

Große und kleine Abenteurer treffen sich außerdem am Mauterndorfer Haus- und Erlebnisberg Grosseck-Speiereck. An der Talstation lockt das 2.000 Quadratmeter umfassende Smarty-Kinderland mit einer Wassertubing-Bahn, Boulderwand, Kletterburg, Kinder-Squads, Go-Karts und Riesenrutschen. Mit der neuen Lungau Card erwartet Urlauber eine riesengroße Vielfalt an All-inclusive und ermäßigten Aktivitäten für die ganze Familie.

Wer hoch hinaus will, der wagt in Mauterndorf einen Schnupper-Segelflug von Österreichs höchstgelegenem Segelflugplatz oder eine nostalgische Fahrt mit der historischen Taurachbahn, der höchstgelegenen Schmalspurbahn des Landes. Die Burg Mauterndorf schließlich lockt mit spielerisch gestalteten Stationen, einem großen Ritterspielplatz und einem 700 Jahre alten Wehrturm.

Scroll to Top