Die Sehnsucht nach Meer

(djd). Warmer Sand, rauschende Wellen und kreischende Möwen. Der Gedanke an die See ruft schöne Urlaubserinnerungen hervor. Mit den passenden Tapeten gibt es diese Glücksgefühle auch für zu Hause. Azurblau, Türkis oder Marine – Tapeten in Ozeanfarben liegen derzeit im Trend und versprühen mediterrane Leichtigkeit im ganzen Haus.

Beruhigende und entspannende Wirkung

Der Farbe Blau wird eine beruhigende und entspannende Wirkung zugesprochen. Laut Farbpsychologie fördert Blau aber auch die Konzentration. Blaue Tapeten passen daher besonders gut in den Arbeitsbereich. Gleichzeitig sind Blautöne fürs Schlafzimmer sehr gut geeignet, da die Assoziation zum blauen Himmel oder Meer beruhigend wirkt und das Schlafklima positiv beeinflusst.

Helle Blautöne vergrößern und weiten Räume optisch – Dunkelblau hingegen verkleinert die Räume. Pure blaue Räume strahlen allerdings schnell eine zu kühle Atmosphäre aus. Dies lässt sich vermeiden, indem Blau mit anderen Farben gemischt oder kombiniert wird und so dem Raum ein frühlingshaft frisches oder karibisch warmes Flair verleiht. Im Zusammenspiel mit Weiß verbreitet Blau eine maritime, mit Orange oder Rot eine energische und spannungsvolle Stimmung.

Raumwirkung durch Streifentapete

Ein klassisches Motiv unter den blauen Tapeten sind Streifen. Mit der richtigen Anordnung einer Streifentapete kann eine tiefe beziehungsweise hohe Raumwirkung erzielt werden. Ein Raum gewinnt optisch an Höhe, wenn die Streifen senkrecht verlaufen. Werden die Streifen waagerecht angebracht, kann der Raum niedriger wirken, wird aber auch in die Länge gestreckt und kann so etwa einen langen Flur bewusst unterstreichen. Die Streifentapeten haben einen zusätzlichen Vorteil: Sie bieten oft eine ansatzfreie Verarbeitung, so dass beim Tapezieren kein Verschnitt anfällt und weniger Rollen benötigt werden.

Scroll to Top