Die Ringvorlesungen der Saar-Universität in der 23. Kalenderwoche

Alle Interessierten sind willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

In der 23. Kalenderwoche werden drei Veranstaltungen angeboten:

Ringvorlesung im Rathausfestsaal:
„Traumwelten – Texte, Bilder und cinematographische Visionen“
Montag, 2. Juni; 19 Uhr: „Mühlen oder Giganten? Über die Sinnprovinz des Traumes bei Alfred Schütz und Miguel de Cervantes“
(Jun.-Prof. Dr. Amalia Barboza, Universität des Saarlandes)

Wir wissen, dass, wenn wir träumen oder phantasieren, ein Verlauf der Dinge geschieht, der sich klar vom Verlauf der Dinge im Alltag unterscheidet. Aber was ist, wenn wir nicht mehr sicher sind? Wenn wir nicht wissen, ob die geträumten und imaginierten Giganten nur Mühlen oder doch echte Giganten sind? Der Philosoph Alfred Schütz untersuchte unter anderen in seinem Text „Über die mannigfaltigen Wirklichkeiten“, wie die Menschen zwischen verschiedenen Wirklichkeiten trennen. Und er beschäftigte sich mit dem Roman „Don Quijote“ von Miguel Cervantes, um dem Problem der Unterscheidungen zwischen Wirklichkeiten näher zu kommen.

Kontakt:
Prof. Dr. Patricia Oster-Stierle und Prof. Dr. Janett Reinstädler
Tel.: 0681 302-4566, E-Mail: m.mondou(at)mx.uni-saarland.de

Ringvorlesung im Lesecafé der Stadtbibliothek Saarbrücken:
Bio-Logisch!
Mittwoch, 4. Juni, 19 Uhr: „Wenn Zellen nicht aufhören sich zu teilen: Die Biologie der Tumorentstehung“
(Jun.-Prof. Dr. Dr. Karen Rother, Molekularbiologie, Homburg)

Wie können aus gesunden Zellen Krebszellen entstehen? Wieso können manche Krebszellen auf Wanderschaft gehen und Metastasen bilden? Und was können wir selber tun, um unser persönliches Krebs-Erkrankungsrisiko zu senken? Die Fortschritte in der Molekularbiologie haben in den letzten Jahren viele neue Erkenntnisse über die Entstehung von Krebs erbracht. Die bisherigen Vorstellungen, wie Tumoren entstehen und wachsen, mussten dadurch zumindest zum Teil revidiert werden. Dieser Vortrag soll einen Überblick geben, wie Krebs nach den heutigen Modellen wahrscheinlich entsteht, wie er sich ausbreitet und wie wir alle zur Prävention beitragen können.

Kontakt:
Prof. Dr. Roy Lancaster
Universität des Saarlandes, Zentrum für Human- und Molekularbiologie
Tel.: 06841 16-26184
E-Mail: zhmb(at)zhmb.uni-saarland.de

Ringvorlesung im Filmhaus in Saarbrücken:
Erfolg in Serie – Staffel II: Amerikanische TV-Serien als Gesellschaftsdramen
Mittwoch, 4. Juni, 19.30 Uhr: „Game of Thrones“
(Dr. Michael Staiger, PH Freiburg)

Die Fantasy-Serie „Game of Thrones“ lässt sich als „Herr der Ringe für Fortgeschrittene“ beschreiben: eine narrativ komplexe, Fantasy und Realismus vermischende Saga um den von Machtspielen und Intrigen geprägten Kampf um den eisernen Thron.
Der Eintritt beträgt 5 Euro.

Kontakt:
Prof. Dr. Astrid M. Fellner
Tel: 0681 302-2770
E-Mail: amerikanistik(at)mx.uni-saarland.de

Scroll to Top