Die richtigen Schuhe zum Schulanfang

(djd). Wenn die Schule wieder beginnt, ist für viele Kinder auch die Zeit für ein neues Paar Schuhe gekommen. Schließlich wachsen die Füße von Grundschülern um etwa ein bis zwei Größen pro Jahr. Eltern stehen also regelmäßig vor der Herausforderung, die passende Fußbekleidung zu finden, die ihren Kindern später Platt-, Knick- oder Spreizfüße erspart. Solche Schädigungen können sich schnell entwickeln, wenn man nicht das richtige Schuhwerk trägt – das haben Studien gezeigt. Der Grund dafür: Die kindlichen Füße und ihre Muskeln werden durch unflexible Sohlen in ihrer Entwicklung gebremst.

Barfußschuhe: Gesunder Schutz vor dem Umknicken

Eine aktuelle Untersuchung der Universität Hamburg, die kurz vor der Veröffentlichung steht, nimmt jetzt zum ersten Mal ganz speziell Kinderfüße ins Visier und zeigt, wie sich Barfußlaufen auf die Art und Weise des Gehens auswirkt. Dafür wurden 36 Kinder beim Laufen in zwei verschiedenen Geschwindigkeiten beobachtet. Sie waren barfuß unterwegs, trugen aber zum Vergleich auch normale Trainingsschuhe und Barfußschuhe von Leguano. Schließlich müssen die empfindlichen Fußsohlen auf unebenem Boden geschützt werden – dies geschieht bei den Barfußschuhen durch eine sehr widerstandsfähige Kunststoffsohle. Mehr Informationen zu Barfußschuhen gibt es unter http://www.leguano.eu im Internet.

Kinderversion der Barfußschuhe

Die Wissenschaftler stellten am Rande des Laufbands im Hamburger Labor fest: Das Laufen mit den „Leguanitos“, wie die Kinderversion der Barfußschuhe heißt, ist dem Barfußlaufen ähnlicher als Laufen mit normalen Laufschuhen. Denn diese Schuhe halten die zahlreichen Fußmuskeln aktiv und flexibel. Erfunden hat die Barfußschuhe der langjährige Ultralangstreckenläufer Helmuth Ohlhoff. „Die Kinder lernen, ihre Füße abzurollen, ihre Muskeln bauen sich auf natürliche Weise auf“, erklärt Ohlhoff einen Vorteil der Barfußschuhe. Fehlentwicklungen in den natürlichen Bewegungsabläufen, der sogenannten Biomechanik, können auf diese Weise vermieden werden. Hinzu kommt, dass sich der Barfußschuh an den Fuß schmiegt und dadurch gut passt. Er hält ihn warm und in Bewegung, weshalb der Fuß auch vor Nässe und Kälte geschützt ist.

Scroll to Top