Die neuen Entwicklungen in Medizintechnik, Ingenieurwissenschaften und Klinik

Vom 16. – 18. September ist die Universität zu Lübeck Gastgeberin für die Fachwelt der nationalen Biomedizintechnik. 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus acht Ländern kommen zur 49. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Biomedizinische Technik (DGBMT) im Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. (VDE) zusammen. Nach 15 Jahren findet diese wichtige Tagung erstmals wieder in Lübeck statt.

In einem wissenschaftlich hochkarätigen Programm werden die aktuellsten Ergebnisse und Entwicklungen der Branche präsentiert und diskutiert. Tagungspräsident ist Prof. Dr. Thorsten M. Buzug, der Direktor des Instituts für Medizintechnik und Vizepräsident der Universität zu Lübeck für den Technologietransfer. Zur offiziellen Tagungseröffnung am Mittwoch, dem 16. September, spricht auch der Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein, Reinhard Meyer (18.15 Uhr, Audimax, Mönkhofer Weg 245).

Auf der Konferenz werden die verschiedensten Aspekte der Medizintechnik mit ihren Schnittstellen zwischen Medizin und Elektrotechnik, Informatik, Physik und Mathematik behandelt. Hauptthemen sind Medizin und Gesundheitsvorsorge, Automatisierungstechniken für medizinische Anwendungen, Biomechanische und orthopädische Technologie, Biomedizinische Micro- und Nanosysteme, Biophotonik, Ingenieurwissenschaften und Technologie im Krankenhaus, Medizintechnik und Systeme für die Chirurgie, Robotik in der klinischen Anwendung, Bildgebung und Bildverarbeitung, Telemedizin, Electronic und Mobile Health (eHealth und mHealth) sowie häusliche Versorgung.

Das Kongresskomitee bilden neben Prof. Buzug Prof. Dr.-Ing. Stephan Klein (Fachhochschule Lübeck), Prof. Dr. Hartmut Gehring (UKSH Campus Lübeck), Prof. Erik Schkommodau (Basel) und Dr. Cord Schlötelburg (Frankfurt). Keynote-Speaker kommen unter anderem von der Harvard Medical School, der Charité Berlin, der Technischen Universität München, der Fraunhofer-Gesellschaft und dem Deutschen Patent- und Markenamt. Zur Tagung begrüßen auch der Bürgermeister der Hansestadt Lübeck, Bernd Saxe, sowie die Präsidentin und der Präsident der Fachhochschule und der Universität Lübeck, Dr. Muriel Helbig und Prof. Dr. Hendrik Lehnert.

Eine der besonderen Attraktionen im Rahmenprogramm der Tagung sind ein Empfang und Führungen im Drägerwerk als international führendem Unternehmen der Medizin- und Sicherheitstechnik mit dem Vorstandsvorsitzenden Stefan Dräger (Registrierung erforderlich).

Spezielle Programmangebote der Tagung richten sich gezielt an den wissenschaftlichen Nachwuchs und Studierende, unter anderem „Junges Forum trifft alte Hasen“. Am Freitag sind alle Angehörigen des BioMedTec Wissenschaftscampus Lübeck, also der Universität, der Fachhochschule und der beteiligten Forschungs- und Partnereinrichtungen, zur kostenlosen Teilnahme eingeladen.

Scroll to Top