Die neue Ulmer Chirurgie entdecken

Im Juni ist es so weit: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Universitätsklinikums Ulm sind in der neuen Chirurgie I Dermatologie für ihre Patienten da. Doch bevor auf den Fluren Alltagsbetrieb einkehrt, haben alle interessierten Bürger die Chance, einen Blick hinter die Kulissen der hochmodernen Klinik zu werfen: Am Samstag, 12. Mai, um 10 Uhr öffnen sich die Pforten zum Tag der offenen Tür. „Die neue Chirurgie I Dermatologie ist vor allem für die Menschen aus der Region gebaut worden“, sagt Prof. Reinhard Marre, der Leitende Ärztliche Direktor des Universitätsklinikums Ulm. „Deshalb freuen wir uns, ihnen jetzt ihre Klinik zeigen zu können und laden sie herzlich zu einer spannenden Entdeckungsreise ein.“

Die Besucher erwartet ein barrierefreier Rundgang über drei Ebenen. Wie sehen die modernen Patientenzimmer aus? Welche Rolle spielen Farben und Kunst im neuen Gebäude? Was passiert im OP? Wozu braucht das Klinikum einen unterirdischen Bahnhof? Wie sieht ein Rettungswagen von innen aus? Um diese und weitere Fragen zu beantworten, stehen zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Besuchern persönlich Rede und Antwort. Unter fachlicher Anleitung können Groß und Klein sogar selbst Hand anlegen und ihr medizinisches Geschick beweisen. In einem Kino ist die Entstehung des Neubaus zu sehen und eine Fotoausstellung zeigt, was „Chirurgen auf der Baustelle“ tun. Zum Abschluss des Rundgangs können Besucher im neu eröffneten Casino zum Verweilen bei Snacks, Kaffee und Kuchen einkehren.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Universitätsklinikums Ulm freuen sich auf viele Interessierte am

Tag der offenen Tür im Neubau Chirurgie I Dermatologie
Albert-Einstein-Allee 23, 89081 Ulm (Oberer Eselsberg)
am 12. Mai von 10 bis 16 Uhr (letzter Einlass: 15 Uhr).

Besucher werden gebeten, nach Möglichkeit mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Die Linien 3 und 5 verkehren am Samstag im Zehn-Minuten-Takt zur Haltestelle „Kliniken Wissenschaftsstadt“.

Scroll to Top