Die Evolution der Wand- und Deckengestaltung

(djd). Ein neuer Anstrich ist schon längst fällig, doch die lästige Arbeit schieben viele Renovierungswillige lange vor sich her. Dabei war bereits die Erfindung der Malerwalze gegenüber dem Anstrich mit dem Pinsel ein Fortschritt – eine echte Revolution aber war erst die Einführung der Sprühtechnik für den Farbauftrag auf Raufaser und Co. Farbsprühsysteme etwa von Wagner machen die Arbeiten noch einmal deutlich schneller und einfacher, ein perfekter Farbauftrag gelingt auf Anhieb.

Einfache Vorbereitung, schneller Arbeitsfortschritt

Die Vorbereitungen für die Farbgestaltung von Wänden und Decken mit einem Farbsprühsystem sind nicht aufwendiger als beim Rollen oder Streichen. Boden und Möbel werden mit Folie oder Malerfilz gründlich abgedeckt und die Fußleisten, Türrahmen, Fenster und Steckdosen abgeklebt. Dann kann es schon losgehen mit dem Sprühen. Ecken und Kanten können in einem Rutsch mit gesprüht werden. Das bringt große Zeitvorteile und ein gleichmäßiges Ergebnis ohne Pinselansätze.

Sprühgeräte für jeden Anspruch

Welches Sprühsystem für wen in Frage kommt, hängt vom geplanten Einsatz ab. Wer vor allem große Wand- und Deckenflächen bearbeiten will, liegt mit einem leistungsstarken Gerät wie dem „WallPerfect W 985 E“ richtig. Mit der leichten, 70 cm langen Sprühlanze und sehr großem Aktionsradius ist das Sprühgerät ideal für die rasche Bearbeitung großer Flächen – selbst Decken lassen sich schnell, sauber und ermüdungsarm beschichten. Das Sprühsystem saugt die Farbe direkt aus dem Farbeimer an, so dass ohne Unterbrechung gesprüht werden kann. Sehr praktisch ist auch die Selbstreinigungsfunktion.

Wer nicht nur mit Wandfarben, sondern auch mit Lacken arbeiten möchte, greift zu einem Multifunktionsgerät wie etwa „WallPerfect W 867 E“. Mit einem Sprühaufsatz für Innenwandfarben und einem weiteren für Lacke, Lasuren, Holzschutzmittel, Öle und Grundierungen im Lieferumfang eignet es sich für vielerlei Verschönerungsarbeiten rund um Haus und Garten.

Für gelegentliche Arbeiten besonders geeignet sind die kompakten Modelle. Etwa 15 Quadratmeter Wandfläche in acht Minuten lassen sich zum Beispiel mit dem Sprühsystem „WallPerfect W 665“ beschichten. Aber nicht nur Flächenbeschichtungen, sondern auch einzelne farbige Motive können mit einem Feinsprühsystem frei aus der Hand oder mit einer Wandschablone appliziert werden. Eine auf diese Weise gestaltete Wand wird garantiert zum Blickfang jedes Raums.

Flexibel und vielseitig

„WallPerfect“-Sprühsysteme von Wagner können sowohl für Wandfarben als auch für Lacke genutzt werden, da sich die Sprühaufsätze mit einem Handgriff wechseln lassen. Das bietet nicht nur Vorteile bei der Arbeit mit mehreren Farben, sondern erleichtert auch die abschließende Reinigung. Die Sprühaufsätze für Wandfarben oder Lacke und Lasuren sowie weiteres Zubehör für spezielle Anwendungen sind auch einzeln erhältlich. Unter http://www.wagner-group.de gibt es mehr Informationen zur Wandgestaltung mit Sprühtechnik.

Zusatzinformationen:

Sprühen wie die Profis

Moderne Feinsprühsysteme für Heimwerker haben ihren Ursprung in der industriellen Oberflächentechnik. Die HVLP (High Volume, Low Pressure)-Technik arbeitet mit hohem Luftvolumen und geringem Druck (0,1 bis 0,2 Bar). Die Technik ist leise und erzielt professionelle Ergebnisse. Kern ist eine Hochleistungsturbine, die mit hoher Luftmenge das Farbmaterial an der Pistolendüse im Vorbeiströmen in feinste Partikel zerstäubt und dabei den Sprühstrahl mit einem Luftmantel umhüllt. So entsteht nur wenig Sprühnebel. Die Farbe wird präzise und gleichmäßig aufgetragen, da sich die Materialmenge fein regulieren und der Sprühstrahl von breit bis kompakt für die jeweilige Anwendung passend einstellen lässt. Das Ergebnis ist ein professionelles Oberflächenfinish.

Scroll to Top