Die eigene Bio-Ernte schmeckt am besten

(djd). Frischer Obstkuchen mit süßen Erdbeeren, gegrilltes Gemüse oder ein knackiger Salat: Die warme Jahreszeit ist reich an kulinarischen Verlockungen. Vielen Verbrauchern ist es dabei wichtig zu wissen, wo und unter welchen Bedingungen Obst und Gemüse gewachsen sind. Garantiert reine Bio-Ware lässt sich auch bei wenig Platz im eigenen Garten produzieren: Selbst geerntete Erdbeeren, Tomaten oder Zucchini bereichern auf diese Weise den ganzen Sommer über den Speiseplan. „Mini-Farming“ heißt der neue Trend, bei dem der Hobbygärtner den Balkon oder Garten in eine bunte Plantage verwandelt. Immerhin jeder zweite Gartenbesitzer baut Obst, Gemüse und Kräuter bereits selbst an, hat eine aktuelle Forsa-Umfrage im Auftrag von toom Baumarkt ergeben.

Den Boden vorbereiten

Egal ob Gemüsebeet oder Apfelbaum: Der Trend zum Eigenanbau verbindet das Leckere mit dem Praktischen, denn „Mini-Farming“ spart Geld, sorgt für Bewegung an der frischen Luft und ist ein gemeinsames Freizeitvergnügen für die ganze Familie. Die ersten Schritte sind denkbar einfach: Für eine erfolgreiche Ernte – egal ob Rhabarber, Kartoffeln oder Tomaten – sollten nur ein paar Faustregeln beachtet werden. Grundvoraussetzung ist ein idealer Bodenzustand. „Die Erde darf nicht zu sandig oder lehmig sein. Der Boden muss eine humusreiche, lockere und leicht durchwurzelbare Struktur haben sowie eine gute Nährstoffversorgung aufweisen“, sagt Gartenexperte Wernher Böhm von toom Baumarkt. Gesunder Boden muss außerdem regelmäßig gedüngt werden.

Vielfalt für Genießer

Um eine reichhaltige Ernte zu erzielen, spielt die richtige Pflanzenauswahl eine entscheidende Rolle. Hobby-Biobauern finden zum Beispiel im „Naturtalent“-Sortiment von toom Baumarkt viele Obst- und Gemüsesorten, die den ganzen Sommer über für vitaminreichen Nachschub sorgen. Selbst auf dem Balkon lassen sich Erdbeeren und Tomaten ernten – oder auch Feldgemüse wie Mangold oder Salat, der sogar in einer Pflanzschale wächst. Mit dem richtigen Sonnenplatz im Garten, auf dem Balkon oder auf der Fensterbank steht einer erfolgreichen Ernte also nichts mehr im Weg.

Scroll to Top