Diagnose Brustkrebs beim Mann – auch Männer sind von der Diagnose betroffen (Video)

Herz-Sterberisiko, Reizblase, Mann, Krebserkrankung, Bauchspeicheldrüsenkrebs, Prostatakrebs

In Deutschland werden jährlich 500 bis 700 Brustkrebs-Neudiagnosen bei Männern gestellt.Auch Männer können von der Diagnose Brustkrebs betroffen sein. Wird über Brust Krebs gesprochen, so kategorisiert man die Erkrankung schnell im Bereich der Frauen Krankheiten ein. Doch auch Männer können unter Brust Krebs leiden. Immerhin sind es 500-700 neue Diagnosen, die Jahr für Jahr in Deutschland gestellt werden.

Weltweit wird die Brust Krebserkrankungen viel aufmerksamkeit zugewandt. Trotzdem konzentriert sich die Forschung meist an Brustkrebsdiagnosen für Frauen. Männern hingegen Wird weniger Aufmerksamkeit gewidmet. Hintergrund ist, dass es sich um eine seltene Erkrankung handelt. Mit einer solch geringen Zahl an neue Diagnosen sind die Forschung Interessen im Vergleich zu denen der Frauen deutlich geringer. Vergleicht man die neue Diagnosen der Frauen mit denen der Männer, so entfallen 70.000 Brustkrebs – neue Diagnosen ja für Jahr auf Frauen in Deutschland.

Doch wie kommt es zu dieser geringen Anzahl an Diagnosestellungen?

Generell lässt sich sagen, dass Männer die Diagnose Brustkrebs durchschnittlich in einem Alter von 70 Jahren gestellt bekommen. Genetische Faktoren, der Lebensstil, Vorerkrankungen und ein hormonelles Ungleichgewicht können Risikofaktoren für eine Erkrankung sein. Im Video, das unter diesem Beitrag aufgeführt ist, wird noch einmal genauer auf die Diagnose Brustkrebs bei Männern, Symptome und die Epidemiologie eingegangen. Weitere Informationen finden Sie außerdem in der Infobox des YouTube-Videos.

Scroll to Top