Deutscher Schmerzkongress 2019: Einladung zum Patiententag in Mannheim am Sa, 12. Oktober

Wie in jedem Jahr findet zum Abschluss des Deutschen Schmerzkongresses in Mannheim (9. bis 12. Oktober 2019) eine öffentliche Veranstaltung für Patienten, Angehörige und Interessierte statt. „Es ist uns wichtig, auf unserem Fachkongress in einen aktiven Dialog mit den von Schmerzen betroffenen Menschen zu treten“, sagt Professor Dr. med. Christian Maihöfner, Kongresspräsident des Deutschen Schmerzkongresses 2019 und Chefarzt der Neurologischen Klinik am Klinikum Fürth. Am Samstag, den 12. Oktober können Interessierte an dem Patiententag zum Deutschen Schmerzkongress von 11.00 bis 14.00 Uhr im Dorint Kongresshotel (Raum „Ludwig van Beethoven“) teilnehmen. „An diesem Tag soll es schwerpunktmäßig um chronische Schmerzen gehen. Wir wollen zeigen, welche Möglichkeiten das Therapeutenteam anbieten kann, und dann die Perspektive wechseln und erfahren, welche Selbsthilfestrategien es aus der Sicht der Patienten gibt“, ergänzt Professor Dr. med. Till Sprenger, Kongresspräsident des Deutschen Schmerzkongresses 2019, der als Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Neurologie der DKD Helios Klinik Wiesbaden tätig ist. Durch das Programm führt Dr. med. Reinhard Sittl, Fürth.

Das Gesundheitswesen ist für die Patientinnen und Patienten da – und nicht umgekehrt“, erklärt Thomas Isenberg, Geschäftsführer der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V. „Um die Sichtweisen der Patienten zu kennen und sie in die Behandlung sowie in die Ausgestaltung des Gesundheitswesens
einfließen zu lassen, sind Aktionen wie der Patiententag sehr wichtig. Die Deutsche Schmerzgesellschaft hat zudem Anfang des Jahres den ‚Arbeitskreis Patientenorganisationen‘ gegründet, um kontinuierlich im Austausch zu sein“, so Isenberg. Der Arbeitskreis setzt sich zusammen aus Vertretern derjenigen Patientenorganisationen, die institutionelle, korrespondierende Mitglieder der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V. sind.

Terminhinweise:
Pressekonferenz
im Rahmen des Deutschen Schmerzkongresses 2019 (9. bis 12. Oktober)
der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V. und der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft e.V.
Termin: Donnerstag, 10. Oktober 2019, 11.00 bis 12.00 Uhr
Ort: Congress Center Rosengarten Mannheim, Raum „Christian Cannabich“
Anschrift: Rosengartenplatz 2, 68161 Mannheim
Programm der Pressekonferenz

Öffentlicher PATIENTENTAG 2019
Organisation: Ch. Maihöfner (Fürth) und T. Sprenger (Wiesbaden)
Termin: Samstag, 12. Oktober 2019, 11.00 bis 14.00 Uhr
Ort: Dorint Kongresshotel, Raum „Ludwig van Beethoven“
Anschrift: Friedrichsring 6, 68161 Mannheim

****************************

Zum Deutschen Schmerzkongress:
Der jährlich stattfindende Deutsche Schmerzkongress reflektiert die enorme Bedeutung des Symptoms Schmerz in sämtlichen Bereichen der Medizin und das stetige Bemühen der Schmerzexperten, den Schmerz wirksam(er) zu bekämpfen. Unter dem Kongress-Motto „MitGefühl zum Schmerz“ werden aktuelle Themen der Medizin wie Telemedizin und E-Health sowie schmerzmedizinspezifische Fragestellungen wie Qualität der stationären Akutschmerztherapie, Schmerzregister, Migräneprophylaxe und neue Schmerzkonzepte behandelt.
Mit etwa 60 wissenschaftlichen Symposien und Dutzenden Workshops und Seminaren deckt der Schmerzkongress das gesamte Themenspektrum der Schmerzdiagnostik und -therapie ab. Rund 2000 Teilnehmer – Mediziner verschiedener Fachgebiete, Psychologen, Pflegende, Physiotherapeuten, Apotheker und andere – werden erwartet.

****************************

Ihr Kontakt für Rückfragen:
Kongress-Pressestelle
Deutscher Schmerzkongress 2019
Dagmar Arnold, Michaela Richter
Postfach 30 11 20
70451 Stuttgart
Telefon: 0711 8931-380, -516
Telefax: 0711 8931-167
E-Mail: arnold@medizinkommunikation.org; richter@medizinkommunikation.org

sowie

Thomas Isenberg
-Geschäftsführer-
Deutsche Schmerzgesellschaft e.V
Bundesgeschäftsstelle
Alt-Moabit 101 b, 10559 Berlin
Telefon: 030 39409689-0
Telefax: 030 39409689-9
Mobil: 0171 7831155
E-Mail: isenberg@dgss.org

Scroll to Top