Deutscher Forschungspreis für Allgemeinmedizin 2013 offiziell ausgeschrieben

Wettbewerbsbeiträge können sich sowohl mit spezifischen Feldern innerhalb der hausärztlichen Versorgung – wie zum Beispiel Familienmedizin oder Palliativversorgung – als auch mit spezifisch hausärztlichen Vorgehensweisen in der Früherkennung, Diagnostik, Therapie und Beratung befassen. Außerdem sind Forschungsbeiträge zu spezifischen Konzepten zur Verbesserung beziehungsweise Sicherstellung hausärztlicher Versorgung möglich. Ziel ist es, im Hauptwettbewerb herausragende, abgeschlossene oder weit fortgeschrittene Arbeiten auszuzeichnen. Zudem können allgemeinmedizinische Dissertationen und geplante Forschungsvorhaben für den Förderpreis eingereicht werden.

Bewerbungsschluss ist der 15. Juli 2013. Kriterien zur Bewertung sind die Relevanz für die hausärztliche Versorgungspraxis, die methodische Reife und die Bedeutung des Forschungsansatzes für die allgemeinmedizinische Theoriebildung. Der 1. Preis ist mit 10.000 Euro, der 2. Preis mit 5.000 Euro und der Förderpreis mit 3.000 Euro dotiert. Die Preisvergabe erfolgt im Rahmen des 47. Jahreskongresses der DEGAM am 12. September 2013 in München.

Der Ausschreibungstext mit allen Bewerbungsbedingungen ist über die Rubrik „Aktuelles“ auf der Homepage der DEGAM (www.degam.de) abrufbar. Elektronische Bewerbungen sind zu richten an Dipl.-Soz. Martin Beyer: Beyer@allgemeinmedizin.uni-frankfurt.de.

Die Dr. Lothar Beyer-Stiftung wurde zum Gedenken an den Sozialwissenschaftler Dr. Lothar Beyer (1955-2005) von seiner Familie eingerichtet.

Scroll to Top