Deutsche Gesellschaft für Chirurgie mit neuem Vorstand: Professor Joachim Jähne Präsident 2013/2014

Mit dem Antritt der Präsidentschaft wird Professor Jähne auch Tagungspräsident des 131. Kongresses der DGCH, der vom 25. bis 28. März 2014 in Berlin stattfindet. Mit seinem Motto „Chirurgie zwischen Faszination, Mut und Demut“ verbindet er in diesem Kongress aktuelle Herausforderungen des Faches: sich verfeinernde Techniken, mannigfaltige Innovationen und dadurch stark veränderte operative Strategien. „Dies erfordert vom Chirurgen ein Handeln in extrem komplexen und herausfordernden Situationen und verschiebt zugleich die chirurgischen Grenzen“, betont Professor Jähne. Demgegenüber seien Chirurgen verstärkt mit politischen und ökonomischen Zwängen konfrontiert und müssten dem etwas entgegensetzen, um die Interessen der Patienten zu wahren.

Von 1978 bis 1984 studierte Joachim Jähne Humanmedizin an den Universitäten in Düsseldorf, Birmingham, Großbritannien, und an der John Hopkins University Baltimore, USA. Seine Facharztausbildung absolvierte er an der Medizinischen Hochschule Hannover. Anschließend verbrachte Jähne einen einjährigen Forschungsaufenthalt am Memorial Sloan Kettering Cancer Center in New York. Nach seiner Habilitation 1992 wurde er an der Medizinischen Hochschule Hannover außerplanmäßiger Professor. Jähne ist nicht nur Facharzt für Chirurgie, sondern auch Facharzt für Viszeralchirurgie und spezielle Viszeralchirurgie, für chirurgische Intensivmedizin und Rettungsmedizin. Seine Chefarztposition am Diakoniekrankenhaus Henriettenstiftung trat er im Jahr 1998 an.

Dem Vorstand der DGCH für das Jahr 2013/2014 gehört weiterhin Professor Dr. med. Karl-Walter Jauch als erster Vizepräsident an. Zweiter Vizepräsident und damit Präsident für die Amtsperiode 2014/15 wird Professor Dr. med Peter Vogt, ebenfalls aus Hannover. Zur dritten Vizepräsidentin und damit DGCH-Präsidentin für 2015/ 2016 wählten die Mitglieder Professor Dr. med. Gabriele Schackert aus Dresden. Zum Vorstand gehört zudem als Generalsekretär der DGCH Professor Dr. med. Dr. hc. Hans-Joachim Meyer, Hannover. Schatzmeister bleibt Professor Dr. med. Thomas Schiedeck aus Ludwigsburg. Weitere Vorstandsmitglieder sind Repräsentanten der zehn chirurgischen Fachgesellschaften, die sich in der DGCH als Dachgesellschaft zusammengeschlossen haben.

Kontakt für Journalisten:
Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCH)
Pressestelle
Anna Julia Voormann
Postfach 30 11 20
70451 Stuttgart

Berliner Büro:
Langenbeck-Virchow-Haus
Luisenstraße 59
10117 Berlin

Telefon: 0711 8931-552
Fax: 0711 8931-167
E-Mail:

Scroll to Top