Der Traum von der Eigentumswohnung

(djd). Mit einer Immobilie investiert man solide in die Zukunft. Doch nicht jeder verfügt über das nötige Grundkapital, um sich beispielsweise in den Ballungsräumen ein eigenes Haus zu bauen. Viele Häuslebauer weichen deshalb in ländliche Regionen aus, weil dort die Grundstückspreise niedriger sind als in den städtischen Zentren. Wer in der Stadt dagegen den Traum von den eigenen vier Wänden mit einer Eigentumswohnung verwirklichen will, erhält auf auf http://www.wohnmesse.de viele nützliche Tipps. Gerade für Familien mit einem oder zwei Kindern ist eine Wohnung oft eine geeignete Alternative.

Eigentumswohnung genau prüfen

Das Internetportal rund um Bauen und Wohnen rät dazu, sich bei der Besichtigung der Immobilie Rat vom Fachmann zu holen. Beim Altbau gehören die Isolierung des Daches, die Verarbeitung der Fassade, aber auch ein feuchter Keller zu den größten Schwachstellen. Eventuellen Reparaturbedarf oder bautechnische Mängel erkennt der Experte sofort und kann sie kaufpreismindernd geltend machen. Vor dem Kauf einer Eigentumswohnung sollte man sich auch über den Energieausweis, die Rücklagenbildung innerhalb der Eigentümergemeinschaft und offene Rechtsstreitigkeiten informieren.

Checklisten für Gebrauchtimmobilien

Wer sich auf dem Gebrauchtimmobilienmarkt umsieht, hat oft das Problem, dass früher Materialien verbaut wurden, die heute niemand mehr verwenden würde. Auch hier sollte man sich Zeit für einen Blick auf die Checklisten des Portals zum Beispiel zur Schadstoffbelastung nehmen. Gerade für den Kauf einer Wohnung oder eines Hauses aus der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg gilt, dass noch sorglos Asbest in Böden und Wandverkleidungen mit verbaut wurde. Ausgasende Baumaterialien oder die Verwendung von krebserregenden Parkettklebern können von unabhängigen Gutachtern nachgewiesen werden. So bleiben den Wohnungskäufern gesundheitliche Nebenwirkungen erspart. Wer in den neu erworbenen vier Wänden urplötzlich zu Migräne neigt, hat vielleicht beim Kauf des Immobilien-Schnäppchens etwas übersehen.

Scroll to Top