Der Sommer wird bunt

(djd). Ihren Garten sehen viele Hausbesitzer als Erweiterung ihres persönlichen Wohnraums. Auf Anlage, Gestaltung und Pflege verwenden sie daher viel Zeit und Engagement. Wie bei der Einrichtung des Hauses, soll auch im Garten und auf der Terrasse alles zusammenpassen und einladend wirken. Mit neuen Ideen machen die Hersteller auch nützliches Gartenzubehör wie den Regenwassertank für die Gartenbewässerung zu einem echten Blickfang, der zu den aktuellen Gartentrends passt.

Klare Linie mit ausgezeichnetem Design

Beim renommierten „plusX award“ und weiteren Wettbewerben ausgezeichnet wurde beispielsweise die Produktlinie „Color 2in1“, die der Regenwasserspezialist Otto Graf in diesem Jahr erstmals vorstellt. Der Name der Produktreihe ist Programm, denn mit kräftigen Trendfarben wie „apple“, „cassis“ oder „tomato“ setzen die eleganten Wasserbehälter Akzente im Außenbereich des Hauses.

Sowohl die Qualität als auch das Design und die Funktionalität überzeugte die Juroren der Designpreise. Die schlanke, leicht konische Form der Wasserbehälter erinnert an eine große Bodenvase, passend dazu ist das Oberflächenfinish glänzend ausgeführt. Unter http://www.graf-online.de gibt es mehr Informationen und alle Farbvarianten der Produktserie.

Aufstellen, individuell gestalten, Regenwasser nutzen

Den oberen Abschluss der Regenwasserbehälter bildet eine Pflanzschale, in der sich ganz nach Lust, Laune und Jahreszeit immer wieder neue Blumen oder dauergrüne Pflanzen einsetzen lassen. Ein eigens entwickelter Designwasserhahn aus poliertem Chrom setzt die klare Formensprache des 1,5 Meter hohen Wasserbehälters konsequent fort. Er wird einfach in das Messinggewinde des Behälters eingeschraubt. Ans Fallrohr lassen sich die Designgefäße genauso anschließen wie jeder andere Regenwasserbehälter. Besonders einfach geht es mit dem Regensammler „Speedy“, für dessen Einbau das Fallrohr nur angebohrt, aber nicht durchtrennt werden muss. Der Speedy lässt sich laut Hersteller Graf in nur fünf Minuten montieren. Er filtert das zulaufende Wasser und sorgt für einen Überlaufstopp, wenn der Behälter voll ist.

Scroll to Top