Der Natur ganz nah

(djd). Die Urlaubsregion Nationalpark Unteres Odertal im Nordosten Deutschlands bietet ihren Gästen einen neuen Service: Entlang des Oder-Neiße-Radwegs kann man sich nun auch für komfortable E-Bikes entscheiden und somit ganz ohne Schweißausbrüche dem abwechslungsreichen Weg folgen. In Angermünde beispielsweise stehen zehn der von einem Elektroakku betriebenen Räder bereit. Wer dort losfährt, schaut sich am besten noch ein wenig in der charmanten Altstadt mit Marktplatz und Marktbrunnen um und wirft noch einen Blick auf das hübsche barocke Rathaus. Alle Informationen zum neuen Service für Radler gibt es unter http://www.sonne-auf-raedern.de im Internet.

Durch Sachsen, Preußen und Pommern

Auch im 120 Kilometer südlich gelegenen Neuzelle kann man die umweltfreundlichen Räder leihen. Hier ist das Zisterzienserkloster Neuzelle, das zu den bedeutendsten Kunstschätzen des Landes Brandenburg gehört, einen Besuch wert. Die Anstrengungen der letzten Tagesetappe sind hier bei einem Bier in einer der wenigen noch heute produzierenden Klosterbrauereien schnell vergessen. Wer dem Oder-Neiße-Radweg in Richtung Süden folgt, gelangt nach insgesamt 465 Kilometern im tschechischen Isergebirge an die Neißequelle bei Nová Ves (Neudorf). Die Tour entlang der deutsch-polnischen Grenze führt durch die traditionsreichen Regionen Sachsen, Preußen und Pommern.

Kraniche im Nationalpark Unteres Odertal

Die Landschaft des Unteren Odertals bietet gerade naturbegeisterten E-Bike-Fahrern viele schöne Ausflugsziele. Zum Beispiel den Ort Gartz (Oder) und seine Umgebung, wo vom 28. September bis 6. Oktober 2013 die 8. Kranichwoche veranstaltet wird. Im Unteren Odertal findet man einen der größten Kranichschlafplätze des Binnenlands. Bis zu 15.000 der Vögel übernachten in der urwüchsigen Flussauenlandschaft zwischen West- und Ostoder, wo sie sich geschützte Schlafplätze suchen. Während der Kranichwoche können sich Urlauber täglich um 17 Uhr der Exkursion „Die Kraniche gehen schlafen“ und vielen weiteren naturkundlichen Wandertouren der Naturwacht anschließen. Treffpunkt ist das Café Zum Mühlenteich in Gartz. Alle Informationen zur Region Unteres Odertal gibt es unter http://www.unteres-odertal.de im Internet.

Scroll to Top