Der MHH droht am Donnerstag erneut ein Warnstreik

Die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) wird im Zuge der aktuellen Tarifauseinandersetzungen im öffentlichen Dienst bestreikt: Die MHH wird voraussichtlich am Donnerstag, 12. März 2015, von dem Warnstreik betroffen sein. Die MHH hat mit den Gewerkschaften eine Notdienstvereinbarung abgeschlossen. „Wir haben alle Vorkehrungen getroffen, um Notfallpatienten adäquat behandeln zu können. Wann immer möglich, sollten Patienten jedoch als ersten Ansprechpartner ihren Hausarzt oder einen niedergelassenen Facharzt aufsuchen“, betont MHH-Vizepräsident Dr. Andreas Tecklenburg, zuständig für das Ressort Krankenversorgung. Ist die Praxis nicht geöffnet, steht der Ärztliche Bereitschaftsdienst im Klinikum Siloah von 13 bis 24 Uhr zur Verfügung, Telefon (0511) 116117, Roesebeckstraße 15, 30449 Hannover.

Patienten, die am Donnerstag einen Behandlungstermin in der MHH haben, sollten vorher Rücksprache mit den behandelnden Kliniken halten, ob der Termin stattfinden kann. Die Versorgung der stationären Patienten ist gewährleistet.

Scroll to Top