Der Lichtschalter hat ausgedient

(djd). Wer schon einmal in einem stockfinsteren Treppenhaus stand und tastend nach dem nächsten Lichtschalter suchte, weiß, wie praktisch automatische Leuchten sind. Mit Präsenzmeldern ausgestattet, reagieren viele Lichtquellen zum Beispiel in öffentlichen Gebäuden oder in Fluren bereits auf die Bewegung eines Menschen. Und auch in den eigenen vier Wänden lässt sich Licht immer komfortabler steuern: Bei modernen Leuchten reicht dafür eine einfache Handbewegung aus. Die Kombination aus LED-Technik und der passenden Elektronik macht es möglich, dass der gute alte Lichtschalter oftmals überflüssig wird.

LED-Leuchten mit komfortabler Steuerung

Es ist spät geworden, man möchte zu Bett gehen – doch nachdem die Leselampe ausgeschaltet ist, steht man plötzlich im Dunkeln und muss tastend und stolpernd die Zimmertür und den Weg in den Flur suchen. Praktisch sind in diesen und vielen ähnlichen Situationen LED-Leuchten mit bequemer Steuerung. „Die Fortschritte bei der Elektronik machen es möglich, Gestensteuerungen zu verwenden oder beispielsweise das energiesparende LED-Licht nach Bedarf zu regeln“, sagt Lichtexperte Alexander Schwarz vom deutschen Leuchtenhersteller Oligo. Beim Modell „Glance“ beispielsweise gibt es eine Sleep-tight Funktion: Wird dieser Modus aktiviert, dimmt die Leuchte automatisch herunter und schaltet sich nach zwei Minuten vollständig aus. Dadurch kann man den erleuchteten Wohnraum sicher verlassen und ins Bett gehen, während sich das Licht selbstständig abschaltet.

Bei der Gestensteuerung genügt aufgrund der eingebauten Sensortechnik eine Handbewegung, um für die gewünschte Helligkeit zu sorgen – oder diese sogar nach Bedarf zu regulieren. Auch Dimmfunktionen lassen sich etwa bei den Leuchtenmodellen „Lisgo“ und „Decent“ lediglich mit einer Handbewegung einstellen. Praktisch ist beispielsweise die Memoryfunktion: Hier bleibt die letzte Helligkeitsstufe auch nach dem Ausschalten der Leuchte für die nächste Nutzung automatisch gespeichert. Unter http://www.oligo.de gibt es einen Überblick zu allen entsprechenden Möglichkeiten.

Langlebig und sparsam

Komfortbedienungen werden durch die Kombination aus Elektronik und moderner LED-Technik möglich. Zugleich erweist sich dieses Licht als besonders energiesparend und langlebig. „Die Lebensdauer der Leuchtdioden beträgt bis zu 50.000 Stunden, so dass die Leuchte ohne Wartung über viele Jahre funktioniert“, betont Alexander Schwarz. Zugleich verbraucht die LED-Leuchte bis zu 70 Prozent weniger Energie als konventionelle Leuchtmittel – und macht sich somit auf Dauer auch durch den eingesparten Strom bezahlt.

Scroll to Top