Der Fortschritt kommt in frischen Farben

(djd). Medizinische Kompressionsstrümpfe sind die Basistherapie bei Venenleiden. In Sachen Tragekomfort und Mode müssen die Trägerinnen der Strümpfe heute keine Kompromisse mehr machen. Der Anbieter medi etwa hat nun seine Premiumlinie „mediven elegance“ relauncht und weiter verbessert.

Die innovative Hybridstrick- und Materialtechnologie vereint Transparenz und Weichheit und setzt damit neue Maßstäbe in Sachen Kompression. Die Strümpfe tragen sich fühlbar weicher und sind so elastisch, dass sie jede Bewegung wie eine zweite Haut mitmachen. Für angenehmen Halt sorgen die neu entwickelten Haftbänder bei den Oberschenkelstrümpfen. Das Bündchen des Kniestrumpfes ist jetzt breiter und weicher gehalten. Es hält dadurch noch besser und bietet bequemen Tragekomfort.

Modebewusste Trägerinnen können unter elf Standardfarben und halbjährlich wechselnden Trendfarben wählen. Das Push-up- und „Bauch-weg-Leibteil“ der Strumpfhose formt eine attraktive Silhouette und gibt ein besseres Körpergefühl. Der neue Strumpf ist in sieben Seriengrößen, zwei Längen und als Maßversorgung in den Kompressionsklassen 1 und 2 erhältlich.

Medizinische Kompressionsstrümpfe gibt es im medizinischen Sanitätsfachhandel, sie werden bei Notwendigkeit auch vom Arzt verordnet. Mehr Infos gibt es im Fachhandel, unter Telefon 0180-5003193 (Festnetz 14 ct/min, Handy maximal 42 ct/min) sowie unter http://www.medi.de nachzulesen.

Scroll to Top