DDG: Dietrich Garlichs übergibt an Barbara Bitzer

„Es war ein Glücksfall, dass die DDG 2010 Dietrich Garlichs als Geschäftsführer gewinnen konnte mit seiner breiten Managementerfahrung aus Wirtschaft, Politik und öffentlicher Verwaltung“, betont DDG Präsident Professor Dr. Baptist Gallwitz. „Mit ihm wurde die 1964 gegründete medizinisch-wissenschaftlich geprägte Fachgesellschaft zur politischen Stimme in Berlin.“ Dietrich Garlichs studierte Politik-, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften an den Universitäten in Tübingen und Konstanz, bevor er an der Kennedy School of Government der Harvard-Universität einen Master in Public Administration abschloss. Nach Stationen in Wissenschaft und Wirtschaft war er dann fast 20 Jahre Geschäftsführer des Deutschen Komitees für UNICEF. 1996 wurde er zudem Vorstand der von ihm gegründeten UNICEF-Stiftung, deren Stiftungskapital in seiner Zeit von 0,25 Millionen Euro auf 95 Millionen Euro wuchs. 2009 wechselte er ins Gesundheitswesen. Dort hat er als Gründungsgeschäftsführer diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe aufgebaut, bevor er die Geschäftsführung der Muttergesellschaft, der DDG, übernahm. Diese entwickelte er in seiner Amtszeit mit über 9000 Mitgliedern zu einer der großen, einflussreichen Organisationen im Gesundheitswesen. Eine seiner ersten Amtshandlungen war der Umzug der Geschäftsstelle von Bochum nach Berlin.

Unter Garlichs Führung konnte die Präsenz in der gesundheitspolitischen Diskussion deutlich gestärkt und die Medien- und Öffentlichkeitsarbeit der DDG erheblich ausgebaut werden. Ihr zentrales Ziel ist es, die Versorgung der über sechs Millionen Menschen mit Diabetes in Deutschland weiter zu verbessern. Ein besonderes Anliegen ist Dietrich Garlichs die Prävention der modernen Zivilisationskrankheiten. Mit großem Engagement setzt er sich dafür ein, die Verhältnisprävention in Deutschland voranzubringen. Er ist überzeugt: „Wir werden keinen Erfolg in der Prävention haben, wenn wir weiter nur an die Menschen appellieren, ihr Verhalten zu ändern, und nicht die Verhältnisse ändern, in denen sie leben und die ihr Verhalten bestimmen.“

2010 gründete Garlichs daher die „Deutsche Allianz Nichtübertragbare Krankheiten (DANK)“, deren Sprecher er seither ist. Dieser Zusammenschluss von achtzehn medizinischen Fachgesellschaften und Forschungseinrichtungen setzt sich beispielsweise für eine Zucker-/Fettsteuer auf ungesunde Lebensmittel ein und für eine tägliche Stunde Sport in Schule und Kita.

Die Arbeit der DDG wird seit mehreren Jahren auch von Barbara Bitzer geprägt. Die approbierte Apothekerin wechselte nach dreijähriger Tätigkeit in einer öffentlichen Apotheke 1999 zunächst in die Pharmaindustrie zur dänischen Firma Novo Nordisk in den Bereich Diabetes. Dort war sie ab 2005 als Regionalleiterin tätig. „Vieles konnten Dietrich Garlichs und ich in den vergangenen Jahren gemeinsam für die DDG entwickeln. Es freut mich, dass ich nun die Chance bekomme, die begonnene Arbeit gemeinsam mit dem Vorstand und dem Geschäftsstellenteam weiter zu gestalten“, betont die designierte Geschäftsführerin, die am 1. Juli 2017 ihr Amt antreten wird. „Dietrich Garlichs übergibt ein gut bestelltes Haus an seine Nachfolgerin, mit der er schon drei Jahre vertrauensvoll zusammengearbeitet hat“, freut sich DDG Präsident Gallwitz. „Garlichs wird nach seinem Ausscheiden als Geschäftsführer noch bis zum Jahresende als Beauftragter des Vorstands für die DDG tätig sein, um die Übergangsphase zu begleiten.“

_________________________________________________________

Jetzt bewerben für die DDG Medienpreise 2017!
Die DDG schreibt auch in diesem Jahr drei Medienpreise aus, die mit insgesamt 6.000 Euro dotiert sind. Eingereicht werden können Artikel (Print und Online) sowie Beiträge aus Hörfunk und Fernsehen, die zwischen dem 1. August 2016 und dem 31. Juli 2017 publiziert wurden/werden. Prämiert werden Arbeiten, denen es gelingt, Diabetes-Mythen zu „entzaubern“ und ein Bewusstsein für diese Krankheit und ihre Folgeerkrankungen zu schaffen. Einsendeschluss ist der 31. Juli 2017. Weitere Informationen zur Ausschreibung finden Sie hier:

_________________________________________________________

Über die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG):
Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) ist mit über 9.000 Mitgliedern eine der großen medizinisch-wissenschaftlichen Fachgesellschaften in Deutschland. Sie unterstützt Wissenschaft und Forschung, engagiert sich in Fort- und Weiterbildung, zertifiziert Behandlungseinrichtungen und entwickelt Leitlinien. Ziel ist eine wirksamere Prävention und Behandlung der Volkskrankheit Diabetes, von der mehr als sechs Millionen Menschen in Deutschland betroffen sind. Zu diesem Zweck unternimmt sie auch umfangreiche gesundheitspolitische Aktivitäten.

*** Bei Abdruck Beleg erbeten***

***********************************************************************************

Kontakt für Journalisten:
Pressestelle DDG
Kerstin Ullrich
Postfach 30 11 20, 70451 Stuttgart
Tel.: 0711 8931-641, Fax: 0711 8931-167

Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG)
Geschäftsstelle
Albrechtstraße 9, 10117 Berlin
Tel.: 030 3116937-0, Fax: 030 3116937-20

Scroll to Top