Datenbank zu sexueller Gewalt gegen Kinder und Jugendliche

Über 1100 Fachpublikationen, die in der Psychologie-Datenbank PSYNDEX nachgewiesen sind, beschäftigen sich mit diesen Fragen aus psychologischer und auch aus pädagogischer, soziologischer, medizinischer und juristischer Sicht. Erfahrungen aus der Praxis, theoretische Überlegungen und Ansätze der systematischen empirischen Forschung werden darin vorgestellt. Der "Datenbankauszug Sexueller Missbrauch" gibt auf 38 Seiten einen Einblick in Themen und Ergebnisse dieser empirischen Forschung zur Missbrauchsproblematik. Er steht unter folgendem Link kostenlos zur Verfügung: <http://www.zpid.de/pub/info/zpid_news_sexuelle-Gewalt.pdf>. Ausführliche Informationen über die Datenbank PSYNDEX gibt es unter <http://www.zpid.de/>.

Weitere Informationen
Jürgen Wiesenhütter,
Dipl.-Psychologe;
Tel.0651/201-2866;
E-Mail: <wiesej@zpid.de> oder unter <www.zpid.de>.
(idw, 03/2010)

Scroll to Top