Das Ü-Ei auf Tour

(djd). Ein Kubus, acht Ausstellungswände, 56 Quadratmeter Fläche und jede Menge Spaß: Große und kleine Fans von kinder Überraschung können sich ab sofort auf einen Besuch in einem besonderen Museum freuen. Bis Oktober bietet ein mobiler Museumswürfel Informationen rund um das berühmte Ü-Ei, das in diesem Jahr seinen 40. Geburtstag feiert. Die ungewöhnliche Ausstellung zeigt für jeweils ein bis drei Tage die Schätze aus vier Jahrzehnten. Der Startschuss fiel am 15. August 2014 in Dresden.

Ein Blick hinter die Kulissen

„Spannung, Spiel und Schokolade“ – seit Generationen schütteln Kinder und Erwachsene das Kult-Ei und lassen sich von den Inhalten zum Spielen und Sammeln überraschen. Doch wie kommt eigentlich die Überraschung ins Ei? Wer hat die Idee? Wie wird sie umgesetzt? Und wie hat sich das Ei über die Jahre verändert? Das mobile Museum beantwortet diese Fragen auf anschauliche und kreative Weise. „kinder Überraschung steht für Momente voller Neugier und Spaß – das haben wir auch bei der Konzeption unserer Ausstellung im Blick gehabt“, betont Alberto Brunner, Marketing kinder Überraschung. Deshalb bietet das Museum nicht nur spannende Informationen, sondern auch viel Material zum Ausprobieren und Mitmachen.

Neugier und Spaß für die ganze Familie

Die Besucher können sich beispielsweise ein Bild von der Entstehung einer neuen Figur machen: angefangen bei der ersten Idee über Skizzen und Modelle bis hin zum fertigen Star aus dem Ei. Mit einer speziellen Brille können die Lieblingsfiguren in 3-D bestaunt werden und ein überdimensionales Buch in Eiform erweckt viele raffinierte Spielzeuge und Überraschungen aus der Vergangenheit zum Leben. Auch die aktuelle Geburtstagsedition mit den beliebtesten Kultfiguren bekommt eine eigene Präsentationswand. Erwachsene Fans können sich beim Betrachten der TV-Spots aus 40 Jahren in ihre eigene Kindheit zurückversetzen lassen. Eine Wand zur Historie und ein Gästebuch runden die mobile Ausstellung ab.

Scroll to Top