Das Teddybär-Krankenhaus an der Universität Leipzig öffnet wieder

Medienvertreter sind am 13. Juli herzlich zu einem Fototermin im Teddybär-Krankenhaus eingeladen.

Termin: 13.07.2016, 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Ort: Carl-Ludwig-Institut (Verwaltungsgebäude; Haus E)
Medizinische Fakultät der Universität Leipzig
Liebigstraße 27
04103 Leipzig

Wir bitten Medienvertreter um eine Anmeldung unter der E-Mail-Adresse: presse-mf@medizin.uni-leipzig.de oder telefonisch 0341 – 97 15300.

Das Teddybär-Krankenhaus öffnet wieder alljährlich seine Türen, um die Sorgen und Ängste kleiner Kinder vor dem Arztbesuch zu nehmen. Medizinstudenten kümmern sich liebevoll um kranke Kuscheltiere und Puppen. Sie untersuchen die kleinen Patienten, legen einen Verband an und erklären den Teddy-Eltern die verschiedenen Behandlungsmethoden. An insgesamt fünf Stationen werden kranke Stofftiere und Puppen betreut. Auch ein Teddy-OP und ein Rettungswagen können besichtigt werden.
Kinder lernen auf diese Weise das Krankenhaus spielerisch kennen. Sie erleben den Arztbesuch in der Rolle des Beobachters und können, je nach Wunsch, auch aktiv eingreifen. Ängste und Unsicherheit vor dem weißen Kittel können so abgebaut werden.
In Leipzig wurde das Teddybär-Krankenhaus Mitte der 1990er Jahre von Studenten der Medizinischen Fakultät initiiert. Das Projekt kooperiert derzeit mit über 40 Kindergärten im Raum Leipzig. In diesem Jahr werden rund 300 Kinder erwartet. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung für Besucher ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen:

Peggy Darius
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Medizinischen Fakultät
Telefon: +49 341 97-15798
E-Mail: peggy.darius@medizin.uni-leipzig.de

Scroll to Top