Das Symposium Gesundheit an der HTW Berlin: Vielfältige Lösungen aus Technik und Wirtschaft

Im Mittelpunkt des eintägigen Symposiums steht die Entwicklung innovativer, umweltfreundlicher und bedarfsorientierter Produkte, Dienstleistungen und Verfahren. Dazu zählen u.a. die Entwicklung neuartiger Diagnoseverfahren, die Identifizierung von Wirkstoffen für die Behandlung von Krebs und alterungsbedingten Krankheiten sowie innovative Herstellungsverfahren für Life Science-Produkte. Auch IT-Lösungen für die klinische Forschung und Versorgung sowie die Herausforderungen des demografischen Wandels an die Gesundheitsversorgung stehen auf der Agenda.

Das Programm umfasst 26 Fachvorträge in acht Sessions, dazu Posterpräsentationen und ein Get-together. Die Beiträge der HTW-Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler veranschaulichen die Tragweite und den enormen Einfluss, den technisch-naturwissenschaftliche, sozioökonomische und kulturwissenschaftliche Forschungsansätze auf die Gesundheit und die Lebensqualität vieler Menschen haben. Deutlich wird auch das wirtschaftliche Potenzial. Die Gesundheitswirtschaft stellt einen Entwicklungsmotor für Berlin und Brandenburg dar und verspricht zukunftsfähige Arbeitsplätze, Produkte und Dienstleistungen.

An der HTW Berlin wird Gesundheitsforschung mit wachsendem Erfolg betrieben. Sie wurde 2012 als einer von drei strategischen Schwerpunkten des Forschungsprofils definiert und in Gestalt eines Forschungsclusters verankert. Das Forschungscluster Gesundheit versteht sich als Teil der Gesundheitsregion Berlin und Brandenburg. Kooperiert wird mit Unternehmen der Medizin-, Pharma- und Gesundheitsbranche, mit Kliniken und Forschungseinrichtungen, mit Versicherungen, Verbänden, Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen.

Symposium Gesundheit:
Vielfältige Lösungen aus Technik und Wirtschaft
Donnerstag, 19. Juni 2014, 9.00 – 18.00 Uhr
HTW Berlin, Wilhelminenhofstr. 75A, 12459 Berlin, Gebäude G

Scroll to Top