Das Leben in jeder Phase genießen

(djd). Sind die Kinder aus dem Haus, eröffnen sich für die Eltern ganz neue Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Wenn dann auch noch der Job an den Nagel gehängt werden kann, beginnen die meisten Menschen, das Leben wieder auf andere Art und Weise zu genießen. Die Best Ager sind heute viel aktiver, mobiler und reiselustiger als ihre Altersgenossen noch vor 20 oder 30 Jahren. Und das wollen sie auch möglichst lange bleiben. Reisen, vielleicht sogar ein Studium als Gasthörer, vom wöchentlichen Gesundheitsplan mit Fitnessstudio, Nordic Walking und Kochkurs ganz zu schweigen – die Terminpläne der „Unruheständler“ lassen kaum Lücken für einen Überraschungsbesuch.

Auf die richtige Vorsorge kommt es an

Doch irgendwann beginnt für viele die Zeit, wo nicht mehr alles machbar ist. Wer agil gelebt und jeden Tag genossen hat, der möchte auch dann, wenn er pflegebedürftig wird, noch so aktiv und selbstbestimmt wie möglich leben. Allerdings kostet jede Aktivität Geld. Das ist zwar auch schon so, wenn man noch fit ist. Doch wenn die Pflege finanziert werden muss, bleibt nur dann genügend für Reisen und andere Freizeitaktivitäten übrig, wenn ausreichend vorgesorgt wurde. „Im Gegensatz zu den Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung können die Leistungen der privaten Pflegezusatzversicherung flexibel verwandt werden“, erklärt Peter Straßer, Experte der Münchener Verein Versicherungsgruppe: „Ob für den Pflegedienst oder auch einmal für eine betreute Reise kann die private Absicherung so geplant werden, dass es im Ernstfall auch für die Freizeitaktivitäten finanziellen Spielraum gibt.“

Gut gepflegt auf Reisen

Inzwischen gibt es vielfältige Reiseprogramme für pflegebedürftige Menschen und ihre pflegenden Angehörigen. So werden etwa spezielle Reisen für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen oder für demente Menschen angeboten. Auch für pflegende Angehörige, die oft nur mit ihren pflegebedürftigen Angehörigen verreisen können, stellen solche betreuten Reisen eine Entlastung und willkommene Abwechslung dar.

Scroll to Top