Das klingt doch gut!

(rgz-p). Musik und Informationen begleiten die Leute durch den Tag – deswegen gehören sowohl Radiogeräte als auch Fernseher zur Grundausstattung der meisten Menschen. Um das Hör- und Seherlebnis angenehm und überall verfügbar zu machen, gibt es einige Helferlein auf dem Markt.

Töne aus dem Unterputz

In Funktionsräumen wie Küche, Bad oder WC fehlt es oft an Ablageflächen, um zusätzlich ein Radio aufzustellen, zudem sieht die Verkabelung unschön aus. Eine gute Alternative bieten hier sogenannte Unterputz-Radios. Sie sind nicht größer als ein gewöhnlicher Lichtschalter oder eine Steckdose. Auch der Rahmen der leistungsstarken Mini-Empfänger kann an das Design der Schalter angepasst werden, so dass sie sich im Raum nahezu unsichtbar machen. Der Radioempfang erfolgt über eine externe oder über eine ins Radio integrierte Antenne. Mit Sendersuchlauf, Sender-Speicherplätzen und dem Sleep-Modus bieten die Hersteller in der Regel ein ähnliches technisches Niveau wie bei größeren Modellen. Klänge, Lautstärke, Timer-Funktion und Sender können individuell eingestellt werden. Displays mit intuitiver Bedienung zeigen Sendefrequenz und Uhrzeit an. Wenn der eingestellte Sender ein RDS-Signal sendet, ist auch der Name der Radiostation im Display sichtbar. Separate Audioeingänge etwa für MP3-Player erlauben den Anschluss externer Musikquellen. Unter http://www.elektro-plus.com gibt es mehr Informationen.

Boxen und mehr

Moderne Lautsprecher überzeugen klanglich und sind mit ihren schmalen Formen und trendigen Hochglanzlackierungen zugleich ein echter Hingucker. „Durch neuartige Tieftöner in Langhub-Technik lassen sich formschöne Boxen mit hervorragender Basswiedergabe bauen“, berichtet Klangexperte Günther Nubert vom gleichnamigen Hersteller. Die schlanke Lautsprechersäule „nuVero 10“ beispielsweise findet mit einer Breite von nur 20 Zentimetern überall Platz und bietet aufgrund ihrer modernen Technologie einen Klang, der auch die Experten überzeugt. So bezeichnet die Zeitschrift „HiFi Test“ (Ausgabe 6/2011) das Modell als „wahres Prachtstück“, das sich durchaus mit größeren Konkurrenten messen könne. Unter http://www.nubert.de gibt es weitere Informationen und einen komfortablen Surroundset-Creator.

Fernseher in Apfel-Form

Mehr als drei Stunden täglich verbringen die Deutschen laut Fernsehforschung GfK vor dem TV-Gerät. In den Hitlisten des gemeinsamen Fernsehens stehen gerade bei Familien Samstagabend-Shows, Sport und vor allem Kinderfernsehen ganz oben. Qualitativ hochwertige und formschöne TV-Geräte intensivieren das Fernseherlebnis. Ein Blickfang in jedem Wohnzimmer ist etwa ein Fernseher in „Apfel-Form“. Das moderne Hightech-Gerät – Infos unter http://www.hannspree.de – in zwei Größenvarianten macht Kinobesuche nahezu überflüssig (ab 299 Euro UVP). Praktisch sind Geräte mit eingebautem Digital-Receiver für DVB-T-Empfang wie aus der Joy-Kollektion (ab 279 Euro UVP) der Hannspree-Novelty-Produktlinie.

http://www.elektro-plus.com
http://www.nubert.de
http://www.hannspree.de

Scroll to Top