Das Klima doppelt schützen

(djd). Die Dämmung älterer Gebäude gehört zu den wichtigsten Maßnahmen für einen verbesserten Klimaschutz – darüber sind sich alle einig. „Denn die sauberste Energie ist diejenige, die man nicht verbraucht“, bekräftigt Michael Wiessner, Vorstand Vertrieb und Marketing beim Dämmstoff-Hersteller Isover. Wer heute dämmt, so Wiessner, spart langfristig Geld bei den Heizkosten und entlastet die Umwelt in großem Umfang von klimaschädigendem Kohlendioxid. Mit der Umweltschutzkampagne „Bäume für Deutschland“ geht Isover beim Klimaschutz noch einen Schritt weiter.

Ziel der Kampagne – die Aufforstung waldarmer Regionen in Deutschland

Seit April dieses Jahres lässt Isover unter dem Motto „Sie dämmen – wir pflanzen“ für jedes Großgebinde Dämmstoff aus Mineralwolle, das über den Baustoff-Fachhandel verkauft wird, zwei Bäume pflanzen. Voraussetzung ist, dass Produkte mit der Wärmeleitstufe 032 eingesetzt werden, also solche mit besonders guten Wärmedämmeigenschaften. Bis Jahresende rechnet der Hersteller mit der Pflanzung von rund 100.000 Bäumen. In Zusammenarbeit mit Forstexperten der Stiftung „Unternehmen Wald“ wurden geeignete Gebiete in Baden-Württemberg und in Schleswig-Holstein, dem waldärmsten Bundesland Deutschlands, ausgewählt. Gesetzt werden junge Buchen, Eichen, Linden und Ahorn. So entstehen auf den ausgewählten Flächen ökologisch wertvolle und artenreiche Mischwälder.

Aktiver Klimaschutz mal zwei

Wer im Aktionszeitraum 2012 sein Haus mit Mineralwolle von Isover dämmt, kann somit gleich zweifach für das Klima aktiv werden. Durch die Senkung des Heizenergiebedarfs trägt der Modernisierer und Bauherr dazu bei, die Umwelt durch sinkende Kohlendioxid-Emissionen zu entlasten. Zudem filtern die neu gepflanzten Bäume Kohlendioxid aus der Atmosphäre, speichern es ab und wandeln es in Sauerstoff um. Für 2013 ist eine Fortsetzung der Umweltschutzkampagne geplant. Weitere Informationen gibt es unter http://www.bäume-für-deutschland.de im Internet. Auf der Website finden Interessierte auch die Adressen von Baustoff-Fachhändlern in ihrer Nähe.

Scroll to Top