Das Kleingeld von morgen

(djd). Kreditkarten werden auch in Deutschland immer beliebter. Sie bieten sowohl in Sachen Sicherheit als auch Komfort deutliche Vorteile gegenüber der Barzahlung. Mit der Möglichkeit des kontaktlosen Bezahlens wie etwa „Visa payWave“ dürften sie immer mehr auch zum alltäglichen Zahlungsmittel werden.

„Visa payWave“ ist in Deutschland zunächst bei sieben Banken – darunter der Volkswagen Bank direct – gestartet. Mit einer speziell ausgestatteten Kreditkarte ermöglicht das System das Bezahlen kleinerer Beträge im Vorbeigehen. Dabei wird die Karte einfach vor das Kartenlesegerät gehalten – fertig ist der Bezahlvorgang. In weniger als einer Sekunde prüft das Gerät die Zahlung, genehmigt sie und schließt sie ab. Damit hat die Suche nach dem passenden Bargeld ein Ende. Da der maximale Abstand der Karte zum Lesegerät vier Zentimeter beträgt, gibt es auch keine ungewollten Abbuchungen.

Laut Stiftung Warentest kann man die neue Technik unbesorgt ausprobieren, da sie aufgrund einer ausgefeilten Verschlüsselungstechnologie so sicher ist wie das Zahlen mit herkömmlichen Kreditkarten. Kleinere Beträge bis 25 Euro können im Vorbeigehen bezahlt werden, bei höheren Summen muss wie bisher zur eigenen Sicherheit eine Unterschrift geleistet oder die PIN eingegeben werden. Stefan Voges-Staude von der Volkswagen Bank direct ist sich sicher: „Kontaktloses Bezahlen mit der Kreditkarte ist das Kleingeld von morgen.“

Scroll to Top