Das Jüngste Gericht

Bremerhaven, April 2013. Unter dem diesjährigen Motto „Zeit für Lebensmittel“ findet zum dritten Mal das Zukunftsforum Ernährungswirtschaft statt. Das ttz Bremerhaven, die Martin Braun-Gruppe und The Lifesights Company laden die Entscheider der Lebensmittelbranche in das Backforum der Martin Braun-Gruppe nach Hannover ein. Hier diskutieren renommierte Experten mit den Teilnehmern über die Leitthemen der Branche. Eine Fachmesse und die Verleihung des Preises „Future Food Concepts“ ergänzen die Veranstaltung ().

Steht die Lebensmittelbranche vor einem Paradigmenwechsel? Wie reagiert die Branche auf die aktuellen Ereignisse? „Nachhaltiges Wirtschaften und Handeln schaffen Vertrauen bei Geschäftspartnern und Endkunden. Die jüngsten Lebensmittelskandale lassen allerdings Zweifel aufkommen, wie ernst es der gesamten Food-Branche damit ist“, erklärt Werner Mlodzianowski, Geschäftsführer des ttz Bremerhaven. Offen und ehrlich im eigenen Betrieb, mit Zulieferern, den Kunden und dem Verbraucher zu kommunizieren scheint unerlässlich. Ein ungeschöntes Bild der Situation zu zeichnen – das könnte ein erster Schritt zur Verständigung über strukturelle Maßnahmen sein, die zusammen mit der Politik umgesetzt werden müssen.

Neben diesen Themen stehen Krisenprävention und Verbraucherschutz im Fokus. Innovationen und Forschung sind weitere Diskussionsfelder. Eine Fachausstellung, die das Zukunftsforum begleitet und auf der sich Unternehmen präsentieren, gibt Gelegenheit Geschäftskontakte zu knüpfen, Erfahrungen auszutauschen und zu diskutieren. Überdies demonstrieren Spitzenköche und –bäcker ihr Können.

Dr. August Oetker und weitere Experten referieren

Keynote-Speaker ist dieses Jahr Dr. h.c. August Oetker, der über nachhaltiges Management im Zeitalter der Geschwindigkeit spricht. Zu den bestätigten Referenten des zweitägigen Zukunftsforums zählen ferner Werner Mlodzianowski (Geschäftsführer ttz Bremerhaven) mit seinem Vortrag „Der Skandalfall als Normalfall – Mehr Zeit für F&E und QS“, Dirk Nuber (Procurement Category Manager bei AB InBev) über die Digitalisierung des Einkaufs einer internationalen Organisation und Prof. Dr. Ulrich Nöhle (Interim- und Krisenmanagement, Medientraining), der über die Entschleunigung von Krisen spricht. Ilka Petersen (WWF) zeichnet ein umfassendes Bild der Palmöl-Wertschöpfungskette.
Dr. Sabine Paul (Evolutionsbiologin) eröffnet mit ihrem Vortrag den zweiten Veranstaltungstag. Ihr folgen Lu Ann Willams (Head of Research bei Innova Market Insights), die über Trends bei Produkten, Technologien und Ingredients informiert, Volker Köhnen (Vorstandsvorsitzender von The Food Professionals Köhnen) und Prof. Dr. Moritz Hagenmeyer (Partner der Sozietät KROHN Rechtsanwälte) mit seinem Vortrag „Was tun gegen den Regulierungswahn?“. Silke Schwartau (Verbraucherzentrale Hamburg) erörtert das Spannungsfeld von Lebensmittelrecht und Verbraucherschutz. Zum Zukunftsforum werden mehr als 200 Vertreter der Branche erwartet.

Verleihung des Zukunftspreises „Future Food Concepts“

Im Rahmen des Zukunftsforums wird der mit 3.000 Euro dotierte Zukunftspreis „Future Food Concepts“ in diesem Jahr zum ersten Mal vergeben. Stifter des Nachwuchspreises sind das ttz Bremerhaven, die Martin Braun-Gruppe und The Lifesights Company – die Veranstalter des Zukunftsforums. Der Preis würdigt innovative Ideen für Lebensmittelindustrie und –handwerk in den Bereichen Produkte und Produktkonzepte, Verpackung, Qualitätssicherung, Marketing sowie Technologien zur effizienten Herstellung oder Entwicklung neuer Produkte. Die Idee darf nicht vor dem 01. Januar 2012 veröffentlicht bzw. auf den Markt gebracht worden sein. Teilnahmeberechtigt sind Unternehmen, Hochschulen, Institute und Privatpersonen. Der Bewerbungsschluss ist am 30. April 2013. Weitere Informationen und das Anmeldeformular sind unter zu finden sowie unter .

Das ttz Bremerhaven ist ein unabhängiges Forschungsinstitut und betreibt anwendungsbezogene Forschung und Entwicklung. Unter dem Dach des ttz Bremerhaven arbeitet ein internationales Experten-Team in den Bereichen Lebensmittel, Umwelt und Gesundheit.

Kontakt:
Christian Colmer
Leiter Kommunikation und Medien
ttz Bremerhaven
Fischkai 1
D-27572 Bremerhaven (Germany)
Phone: +49 (0)471 48 32 -124
FAX: +49 (0)471 48 32 – 129
ccolmer@ttz-bremerhaven.de



Scroll to Top