Cyber-Agrarsysteme für die Zukunft – CLAAS und Uni Osnabrück schließen Kooperationsrahmenvertrag

Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Instituts für Informatik der Universität Osnabrück begrüßen den Kooperationsvertrag. Das Institut forscht seit einiger Zeit intensiv im Bereich Agrarinformatik und plant diesen auch in Kooperation mit der Hochschule Osnabrück sowie der Außenstelle des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) am Standort Osnabrück weiter auszubauen. »Cyber-Agrarsysteme sind ein besonderer Forschungsschwerpunkt in der Zukunft«, erläutert Prof. Dr. Nils Aschenbruck.

CLAAS ist einer der weltweit führenden Hersteller von Landtechnik.
So ist das Familienunternehmen europäischer Marktführer bei Mähdreschern und Weltmarktführer bei den selbstfahrenden Feldhäckslern. Auf Spitzenplätzen in weltweiter Agrartechnik liegt CLAAS auch mit Traktoren sowie mit landwirtschaftlichen Pressen und Grünland-Erntemaschinen.

CLAAS hat auf der Produktseite neben dem verfahrenstechnischen Wissen und der mechanisch/hydraulischen Maschinenentwicklung umfangreiches Know-how auf den Gebieten Maschinenbedienung, -steuerung, -regelung, -elektronik, Bordelektrik und Softwareentwicklung. Aktuelle Innovationen betreffen insbesondere die Vernetzung von Maschinen, Automatisierung der Informationsflüsse und Telematik-Funktionen für Managementprozesse. Industrie-4.0 beziehungsweise Landwirtschaft-4.0 sind für CLAAS allgegenwärtig und somit wichtige Forschungsbereiche.

Weitere Informationen für die Redaktionen:
Prof. Dr. Nils Aschenbruck, Universität Osnabrück,
Institut für Informatik
Albrechtstr. 28, 49076 Osnabrück
Tel: +49-541-969-2396 oder +49-541-38594343
E-Mail: aschenbruck@uni-osnabrueck.de
http://sys.cs.uos.de/

CLAAS Unternehmenskommunikation
Münsterstr. 33, 33428 Harsewinkel
Tel. +49 5247 12-1743
http://www.claas.com

Hintergrundinformation: Das 1913 gegründete Unternehmen CLAAS mit Hauptsitz im westfälischen Harsewinkel ist europäischer Marktführer bei Mähdreschern. Die Weltmarktführerschaft besitzt CLAAS mit einer weiteren großen Produktgruppe, den selbstfahrenden Feldhäckslern. Zur Produktpalette gehört ebenfalls modernste landwirtschaftliche Informationstechnologie. CLAAS beschäftigt über 11.500 Mitarbeiter weltweit und erzielte im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 3,8 Milliarden Euro.

Scroll to Top