Cluster – German Food Clusters

Sie wollen so national und vor allem international ihre Sichtbarkeit erhöhen. Erstmals präsentierten sie sich am 29. März 2012 während der Jahrestagung der Initiative Kompetenznetze Deutschland im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. In diesem „Club der Besten“ mit derzeit 100 Kompetenznetzen aus verschiedenen Technologiefeldern sind auch die vier German Food Clusters Mitglieder.

Mit ihren internationalen Kontakten und umfassendem Fachwissen sind die German Food Clusters idealer Ansprechpartner für alle Anfragen zur Agrar- und Ernährungswirtschaft in Deutschland. Mit ihrer Expertise und Erfahrung wollen sie künftig alle an Ernährungsthemen Interessierten begleiten und beraten, beispielsweise bei der Eroberung neuer Märkte. Mit der Etablierung der German Food Clusters sollen internationale Kooperationen, Innovationsprojekte und Best-Practice-Austausch mit Clustern anderer Ländern vorangetrieben werden. Auf diese Weise profitieren neben den eigenen Mitgliedern auch weitere Akteure der Ernährungsindustrie im In- und Ausland. Weiteres Ziel ist es, national und international sichtbarer zu werden, um sich als Kompetenzträger bei den wichtigen Förderungsinstitutionen besser positionieren zu können.

Weitere Informationen zu den German Food Clusters gibt es direkt bei den Netzwerkmanagern:

foodRegio e. V.
c/o Wirtschaftsförderung Lübeck GmbH
Falkenstraße 11
23564 Lübeck
Dr. Björn P. Jacobsen
info@foodregio.de
www.foodregio.de

NieKE-Niedersächsisches Kompetenzzentrum Ernährungswirtschaft
Landesinitiative Ernährungswirtschaft
Universität Vechta
Driverstraße 22
49377 Vechta
Doris Schröder
info@nieke.uni-vechta.de
www.ernaehrungswirtschaft.de

GIQS e. V.
c/o Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Katzenburgweg 7-9
53115 Bonn
Dr. Martin Hamer
m.hamer@giqs.org
www.giqs.org

Food-Processing Initiative e. V.
Herforder Straße 26-28
33602 Bielefeld
Norbert Reichl
info@foodprocessing.de
www.foodprocessing.de

Scroll to Top