Chill-out an lauen Sommerabenden

(djd). Was dem einen sein traditioneller Biergarten, ist dem anderen der chillige Stadtstrand mitten in der City. Wenn die Tage länger und wärmer werden, zieht es die meisten Bundesbürger nach Feierabend an die frische Luft. Mit guten Freunden ein paar gesellige Stunden zu verbringen und den Alltag hinter sich zu lassen, macht an lauen Sommerabenden in großer Runde besonders viel Spaß – die Stunden vergehen dabei förmlich wie im Flug. Vom Biergarten unter großen, schattenspendenden Bäumen über das Beach-Feeling am künstlich aufgeschütteten Sandstrand bis zum eigenen Lagerfeuer am Badesee findet jeder seinen persönlichen Lieblingsplatz. Gute Gespräche, gerne auch Musik und kleine Snacks machen das Sommervergnügen perfekt.

Fruchtig und feinherb

Bei hohen Temperaturen dürfen die passenden Getränke nicht fehlen. Immer beliebter werden dabei fruchtig-leichte Erfrischungen mit weniger Alkohol: Biermischgetränke liegen auch in diesem Sommer im Trend. Das Aroma aus dem frischen Pilsgeschmack und dem geschmacklichen Akzent der Limonade zählt nicht nur bei Ausflüglern und Nachtschwärmern schon lange zu den Favoriten in der warmen Jahreszeit. Eine Mischung wie beispielsweise das Bitburger Radler mit 50 Prozent feiner Zitronenlimonade und 50 Prozent Premium-Pils mundet etwa nach dem Sport, nach einer Radtour oder einfach so zum Feierabend.

Gut gekühlt genießen

Für die gewünschte geschmackliche Abwechslung beim sommerlichen Chill-out ist ebenfalls gesorgt. Neue Varianten wie etwa Bitburger Cola mit seinem frischen und nicht zu süßen Aroma ganz ohne Zusatzstoffe sind ebenso gefragt. Für alle Mixgetränke gilt: Wer mag, darf sie gerne direkt aus der Flasche genießen – nur gut gekühlt sollten sie sein, nicht anders als ein Premium-Pils. Sechs Grad Celsius empfehlen Bierexperten als passende Temperierung. Dann hat das Radler auch nach einiger Zeit noch die ideale Genusstemperatur – denn gerade an warmen Sommerabenden erwärmen sich Flasche und Glas besonders schnell.

Scroll to Top