Chemikerin der Freien Universität erhält „Speed Lecture Award“ für Kurzpräsentation

Ihre Doktorarbeit verfasst die diplomierte Biochemikerin an der Freien Universität und mit Unterstützung der in einem Gemeinschaftsprojekt mit der MagForce Nanotechnologie AG, einem auf Nanomedizin spezialisierten Berliner Unternehmen (das mithilfe der Nanotechnologie neue Therapieverfahren zur gezielten Zerstörung solider Tumore entwickelt). Die Promotionsstudentin entwickelte in der Arbeitsgruppe Biochemie und Molekularbiologie von Professor Volker A. Erdmann eine neuartige Therapie zur Bekämpfung von Tumoren, bei der Nano- und RNA-Technologien miteinander kombiniert werden. Durch dieses Verfahren wird eine lokal begrenzte und durch ein Magnetfeld „schaltbare“ Chemotherapie ermöglicht.

Eisenoxid-Nanopartikel werden in dem Therapiemodell direkt in den Tumor eingebracht; mit einem von außen angelegten Wechselmagnetfeld werden sie dann erwärmt. Im Tumor entstehen somit Temperaturen, die die Tumorzellen irreparabel schädigen, zusätzlich werden durch die Anwendung eines neuartigen Ribozyms Wirkstoffe freigesetzt, sodass eine kombinierte Thermo-Chemotherapie ermöglicht wird. Mit ihrer Arbeit erhofft sich Jiang Gao einen Fortschritt in der Weiterentwicklung einer auf Nanotechnologien und RNA-Technologien beruhenden Krebstherapie.

Weitere Informationen erteilen Ihnen gern:
• Professor Volker Erdmann, Institut für Chemie und Biochemie der Freien Universität, Telefon: 030/ 838-56002, E-Mail: erdmann@chemie.fu-berlin.de
• Jiang Gao, Institut für Chemie und Biochemie der Freien Universität,
Telefon: 030 / 838-56003, E-Mail: jiangjiang724@yahoo.de
• Dr. Dr. Andreas Jordan, MagForce Nanotechnologies AG,
Telefon: 030 / 3083800, E-Mail: ajordan@magforce.com
(idw, 04/2010)

Scroll to Top