Medas-Newsticker

MEDIZIN ASPEKTE Newsticker. Gesundheitsinformationen für Patienten und Betroffene, Gesundheitsinteressierte, Pflegepersonal und Personen aus medizinischen Berufsgruppen sowie für Fachkreise (Ärzte, Apotheker).

Dresdner Studie birgt Hoffnung für Patienten mit Magersucht

In der Publikation (http://dx.doi.org/10.1016/j.biopsych.2014.09.005) berichten die Dresdner Forsicher, dass sich die im akuten Stadium einer Magersucht auftretende starke Verringerung der Dicke der Hirnrinde, genauer der grauen Substanz, bei vollständiger Therapie der Essstörung meist komplett wiederherstellt. Bisherige Studien betrachteten die Veränderungen des Volumens oder der Dichte der grauen Substanz des Hirns betroffener Patienten, ohne den genauen …

Dresdner Studie birgt Hoffnung für Patienten mit Magersucht Read More »

Bunte Nanoguides zur Leber

Sie sind ein Hoffnungsträger für zielgerichtete Therapieansätze: Die so genannten small interfering RNA-Moleküle, siRNA. Diese können spezifisch Gene stumm schalten, indem sie verhindern, dass die darauf codierten Proteine produziert werden. Dazu muss das genetische Material aber in die Zielzellen gebracht werden, um dort und nur dort zu wirken und nicht einfach wieder ausgeschieden zu werden …

Bunte Nanoguides zur Leber Read More »

Gentherapie hilft Mäusen mit erblicher Herzerkrankung

Rund einer von fünfhundert Menschen kommt mit einem Gendefekt am Herzmuskel zur Welt. Dieser Defekt kann dazu führen, dass die Muskelwand der linken Herzkammer verdickt ist – die sogenannte Hypertrophe Kardiomyopathie (HCM). Das Herz kann schlechter pumpen und neigt zu Herzrhythmusstörungen. Bei jungen, sportlichen Menschen ist HCM die häufigste Ursache für den plötzlichen Herztod. Eine …

Gentherapie hilft Mäusen mit erblicher Herzerkrankung Read More »

Fachorganisationen raten: Vitamin-D-Mangel nicht mit Solarienbesuchen selbst therapieren

Besonders in Herbst und Winter fragen sich viele Menschen, ob sie ins Solarium gehen sollten, um ihren Vitamin-D-Spiegel zu erhöhen. Strahlenschützer, Mediziner und Ernährungswissenschaftler sind sich einig: Die Antwort lautet nein. Ein Vitamin D-Mangel kann nur von einem Arzt diagnostiziert und behandelt werden. Im Sommer reichen maßvolle Aufenthalte in der Sonne, damit der Körper seinen …

Fachorganisationen raten: Vitamin-D-Mangel nicht mit Solarienbesuchen selbst therapieren Read More »

Master Pflegewissenschaft an der Hochschule Esslingen: Forschung und Innovation in der Pflege

Als zentrale Herausforderungen für das Gesundheitswesen gelten insbesondere der demographische Wandel, veränderte Versorgungsbedarfe, eine erhöhte und steigende Komplexität des Versorgungsauftrages sowie eine zunehmende Anforderung an interprofessionelle Zusammenarbeit im Gesundheitswesen, die sich vor allem auch aus dem zunehmenden medizinischen Fortschritt herleiten (Wissenschaftsrat 2012). Zu konstatieren ist aber auch ein hoher ökonomischer Druck in allen Sektoren des …

Master Pflegewissenschaft an der Hochschule Esslingen: Forschung und Innovation in der Pflege Read More »

Nachhaltigkeitspreis Forschung 2014 für HU-Wissenschaftler

Das Verbundprojekt ZINEG, kurz für Zukunftsinitiative Niedrigenergiegewächshaus, wurde mit dem Nachhaltigkeitspreis Forschung 2014 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung ausgezeichnet. Mit dem Preis werden herausragende Projekte, die den Transfer der nachhaltigen Technologie in die Praxis vorantreiben, geehrt. ZINEG ist gemeinschaftlich an der Humboldt-Universität zu Berlin (HU), Technischen Universität München und Leibniz Universität Hannover, der Hochschule …

Nachhaltigkeitspreis Forschung 2014 für HU-Wissenschaftler Read More »

Syphilis in Deutschland auf dem Vormarsch: Internisten warnen vor dem „Chamäleon der Medizin“

Die Übertragung von Syphilis erfolgt meist durch ungeschützten Geschlechtsverkehr. Während die Infektionsrate bei Frauen seit Jahren gleichbleibend niedrig ist, steigt die Anzahl der an Syphilis erkrankten Männer derzeit an. An der Eintrittsstelle des Erregers bildet sich nach neun bis neunzig Tagen zunächst ein schmerzloses Geschwür, der sogenannte „harte Schanker“. Er heilt auch unbehandelt innerhalb von …

Syphilis in Deutschland auf dem Vormarsch: Internisten warnen vor dem „Chamäleon der Medizin“ Read More »

Hochkarätige Auszeichnung für Forscher von Fraunhofer MEVIS

Bremen, 3. Dezember 2014 – Fabian Zöhrer, Physiker am Fraunhofer-Institut für Bildgestützte Medizin MEVIS in Bremen erhielt am 2. Dezember den GHTC® – the German High Tech Champions Award. Der Preis wurde auf der weltweit wichtigsten Radiologie-Konferenz »RSNA 2014« in Chicago für ein Softwareverfahren verliehen, das die Früherkennung und Diagnose von Brustkrebs verbessern kann. Neben …

Hochkarätige Auszeichnung für Forscher von Fraunhofer MEVIS Read More »

Frauen häufiger von Herz-Kreislauf-Tod betroffen

In Deutschland sterben etwa 36 Prozent aller Männer an Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Bei Frauen beträgt der Anteil 44 Prozent. Nach den Wechseljahren nimmt die Gefahr zu. Frauen erleiden zwar seltener einen Herzinfarkt als Männer. Todesfälle durch Herzschwäche kommen jedoch doppelt so häufig vor. An den Spätfolgen von Bluthochdruck auf das Herz sterben Frauen sogar dreimal häufiger als …

Frauen häufiger von Herz-Kreislauf-Tod betroffen Read More »

Scroll to Top