Medas-Newsticker

MEDIZIN ASPEKTE Newsticker. Gesundheitsinformationen für Patienten und Betroffene, Gesundheitsinteressierte, Pflegepersonal und Personen aus medizinischen Berufsgruppen sowie für Fachkreise (Ärzte, Apotheker).

Süße Repression – Max-Planck-Forscher entdecken neue Funktion von Proteinmodifikationen

Proteine sind für alle lebenswichtigen Prozesse in den Zellen unseres Körpers verantwortlich. Doch sie sind nicht allein: auf vielen Proteinen befinden sich kleine Zuckermoleküle, die für ihre Funktion wichtig sind. Eine bestimmte Klasse davon, das so genannte O-gebundene N-Acetylglucosamin oder “O-GlcNAc”, ist sogar so wichtig, dass unsere Zellen ohne es gar nicht überleben können. Warum …

Süße Repression – Max-Planck-Forscher entdecken neue Funktion von Proteinmodifikationen Read More »

Studierende der Hochschule Rhein-Waal gewinnen den SEPAWA-Förderpreis

Kleve/Kamp-Lintfort, 3. Dezember 2014: Die Studierenden Aleksandar Hizman, Sabine Vollmer, Chantal Baumann, Kim Krieger und Lars Frohn aus dem Studiengang „Qualität, Umwelt, Sicherheit und Hygiene“ der Fakultät Life Sciences der Hochschule Rhein-Waal gewinnen mit ihrem Poster den mit 300 Euro dotierten 1. Preis der European Detergeny Conference. Das unter der Aufsicht von Prof. Dirk Bockmühl, …

Studierende der Hochschule Rhein-Waal gewinnen den SEPAWA-Förderpreis Read More »

ADHS-STUDIE: Mehr Kinder werden diagnostiziert, aber zurückhaltender medikamentös therapiert

Im Zeitraum von 2008 bis 2011 ist der Anteil von Kindern und Jugendlichen zwischen fünf und 14 Jahren mit einer ADHS-Diagnose von 3,7 auf 4,4 Prozent gestiegen. In absoluten Zahlen waren im Jahr 2008 über 465.000 von 12,5 Millionen gesetzlich versicherten Kindern und Jugendlichen betroffen und im Jahr 2011 mehr als 519.000 von 11,8 Millionen. …

ADHS-STUDIE: Mehr Kinder werden diagnostiziert, aber zurückhaltender medikamentös therapiert Read More »

Colorful nano-guides to the liver

They are one of the great hopes for target-oriented treatment approaches: the so-called small interfering RNA-molecules, siRNA. These are able to mute specific genes, by preventing them from producing proteins which are encoded on them. To accomplish this, the siRNA has to be delivered specifically into the targeted cells in order to work only there …

Colorful nano-guides to the liver Read More »

Dresdner Studie birgt Hoffnung für Patienten mit Magersucht

In der Publikation (http://dx.doi.org/10.1016/j.biopsych.2014.09.005) berichten die Dresdner Forsicher, dass sich die im akuten Stadium einer Magersucht auftretende starke Verringerung der Dicke der Hirnrinde, genauer der grauen Substanz, bei vollständiger Therapie der Essstörung meist komplett wiederherstellt. Bisherige Studien betrachteten die Veränderungen des Volumens oder der Dichte der grauen Substanz des Hirns betroffener Patienten, ohne den genauen …

Dresdner Studie birgt Hoffnung für Patienten mit Magersucht Read More »

Bunte Nanoguides zur Leber

Sie sind ein Hoffnungsträger für zielgerichtete Therapieansätze: Die so genannten small interfering RNA-Moleküle, siRNA. Diese können spezifisch Gene stumm schalten, indem sie verhindern, dass die darauf codierten Proteine produziert werden. Dazu muss das genetische Material aber in die Zielzellen gebracht werden, um dort und nur dort zu wirken und nicht einfach wieder ausgeschieden zu werden …

Bunte Nanoguides zur Leber Read More »

Gentherapie hilft Mäusen mit erblicher Herzerkrankung

Rund einer von fünfhundert Menschen kommt mit einem Gendefekt am Herzmuskel zur Welt. Dieser Defekt kann dazu führen, dass die Muskelwand der linken Herzkammer verdickt ist – die sogenannte Hypertrophe Kardiomyopathie (HCM). Das Herz kann schlechter pumpen und neigt zu Herzrhythmusstörungen. Bei jungen, sportlichen Menschen ist HCM die häufigste Ursache für den plötzlichen Herztod. Eine …

Gentherapie hilft Mäusen mit erblicher Herzerkrankung Read More »

Fachorganisationen raten: Vitamin-D-Mangel nicht mit Solarienbesuchen selbst therapieren

Besonders in Herbst und Winter fragen sich viele Menschen, ob sie ins Solarium gehen sollten, um ihren Vitamin-D-Spiegel zu erhöhen. Strahlenschützer, Mediziner und Ernährungswissenschaftler sind sich einig: Die Antwort lautet nein. Ein Vitamin D-Mangel kann nur von einem Arzt diagnostiziert und behandelt werden. Im Sommer reichen maßvolle Aufenthalte in der Sonne, damit der Körper seinen …

Fachorganisationen raten: Vitamin-D-Mangel nicht mit Solarienbesuchen selbst therapieren Read More »

Master Pflegewissenschaft an der Hochschule Esslingen: Forschung und Innovation in der Pflege

Als zentrale Herausforderungen für das Gesundheitswesen gelten insbesondere der demographische Wandel, veränderte Versorgungsbedarfe, eine erhöhte und steigende Komplexität des Versorgungsauftrages sowie eine zunehmende Anforderung an interprofessionelle Zusammenarbeit im Gesundheitswesen, die sich vor allem auch aus dem zunehmenden medizinischen Fortschritt herleiten (Wissenschaftsrat 2012). Zu konstatieren ist aber auch ein hoher ökonomischer Druck in allen Sektoren des …

Master Pflegewissenschaft an der Hochschule Esslingen: Forschung und Innovation in der Pflege Read More »

Nachhaltigkeitspreis Forschung 2014 für HU-Wissenschaftler

Das Verbundprojekt ZINEG, kurz für Zukunftsinitiative Niedrigenergiegewächshaus, wurde mit dem Nachhaltigkeitspreis Forschung 2014 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung ausgezeichnet. Mit dem Preis werden herausragende Projekte, die den Transfer der nachhaltigen Technologie in die Praxis vorantreiben, geehrt. ZINEG ist gemeinschaftlich an der Humboldt-Universität zu Berlin (HU), Technischen Universität München und Leibniz Universität Hannover, der Hochschule …

Nachhaltigkeitspreis Forschung 2014 für HU-Wissenschaftler Read More »

Scroll to Top