Medas-Newsticker

Die „innere Strahlentherapie“ bei Brustkrebs: Eine Alternative bei Niedrigrisikopatientinnen

Heute wird bei Brustkrebs, wann immer möglich, brusterhaltend („im Gesunden“) operiert. Dies ist nicht nur aus kosmetischen Gründen wünschenswert, sondern auch sinnvoll, da über 90% der lokalen Rückfälle (Rezidive) im Bereich des ehemaligen Tumorbettes auftreten und nur selten in einer anderen Region. Nach einer brusterhaltenden Operation gehört eine adjuvante Strahlentherapie, meist als Ganzbrustbestrahlung („external beam [...]

Bei Brustkrebs mit geringem Rückfallrisiko reicht die Teilbrustbestrahlung

Nach einer brusterhaltenden Brustkrebs-Operation schließt sich bei Patientinnen fast immer eine Strahlentherapie an. Da über 90% der lokalen Rückfälle (Rezidive) im Bereich des ehemaligen Tumorbettes auftreten und nur selten in einer anderen Region derselben Brust, wird heute, wann immer möglich, brusterhaltend („im Gesunden“) operiert. Im Gegensatz zur vollständigen Entfernung der Brustdrüse (Mastektomie, Ablatio), an die [...]

Brustkrebs in der letzten Lebensphase: effektive Schmerztherapie mit Kurz- od. Einzeitbestrahlung

Brustkrebs ist die häufigste Krebsform bei Frauen. Dank Fortschritten der modernen Medizin haben die Heilungschancen in den letzten Jahrzehnten deutlich zugenommen [1, 2]. Die 5-Jahres-Überlebensrate liegt heute bei ca. 88 %, die 10-Jahres-Überlebensrate bei 82%. Auch bei weiter fortgeschrittenen Fällen oder bei Rückfällen (Rezidiven) wird heute in der Regel versucht, eine Komplettremission zu erzielen, also [...]

DEGRO fordert: Therapievorteil der Hyperthermie zusätzlich zur Strahlentherapie ausschöpfen

Nach der Therapie einer Brustkrebserkrankung kommt es bei bis zu einem Drittel der Patientinnen, meist innerhalb von fünf Jahren, zu einem lokalen Wiederauftreten des Tumors, besonders, wenn in der Primärtherapie keine adjuvante Bestrahlung enthalten war [1]. Nach Bestrahlung im Rahmen der Primärbehandlung können dennoch 5–15% der Patientinnen betroffen sein. In diesen Situationen kommen – mit [...]

Informationsoffensive der DEGRO: „Strahlentherapie bei Brustkrebs“

Brustkrebs ist in Deutschland die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Jedes Jahr erkranken gemäß dem Bericht des Robert-Koch-Instituts über 70.000 Frauen (und ca. 700 Männer) an einem Mammakarzinom (Brustkrebs). Im fünften Lebensjahrzehnt – und besonders ab dem 50. Lebensjahr steigt das Risiko zunehmend an; eine von acht Frauen ist von Brustkrebs betroffen. Neben der primären Operation [...]

Warum Sport das Fortschreiten einer Alzheimer-Demenz verlangsamen kann

In Deutschlandweit leiden etwa 1,6 Mio. Menschen an einer Demenz. Bei der Mehrzahl der Betroffenen handelt es sich um eine Demenz in Folge einer Alzheimer-Erkrankung. Der Anteil der Bevölkerung, der im Alter zwischen 56 und 70 Jahren an Alzheimer erkrankt (= Prävalenz), wird mit 1-5% angegeben. Die Prävalenz verdoppelt sich dann mit jedem weiteren 5-Jahresschritt [...]

Einblicke in die Erlebniswelt von psychisch erkrankten Menschen

Die bipolare affektive Störung ist eine schwere psychische Erkrankung. Die Betroffenen durchlaufen Phasen der Depression und der Manie, die durch euphorische oder gereizte Stimmung mit gesteigertem Antrieb gekennzeichnet ist und von Wahnvorstellungen begleitet werden kann. Die Störung beginnt oft im jungen Erwachsenenalter und beeinträchtigt das Leben der Betroffenen im Krankheitsverlauf meist stark, z.B. mit Jobverlust, [...]

Aktuelle Version der FORTA-Liste online

Viele Menschen sind im Alter auf Medikamente angewiesen. Doch mit dem Altern verändert sich der Organismus, was häufig dazu führt, dass Arzneimittel weniger gut vertragen werden oder weniger wirksam oder gar unwirksam sind. Um die medikamentöse Therapie älterer Menschen zu verbessern, wurde am Institut für Klinische Pharmakologie der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg, unter [...]