Hausmittel

Ein Hausmittel ist eine nichtprofessionelle Lösung oder Anwendung auch im nicht-medizinischen Bereich.

Hausmittel für einfache Gesundheitsprobleme

Hausmittel sind traditionelle, oft generationsübergreifende Methoden zur Behandlung von einfachen Gesundheitsproblemen oder zur Linderung von Beschwerden, die in der Regel aus alltäglichen Zutaten oder natürlichen Ressourcen hergestellt werden. Diese Methoden werden oft von Generation zu Generation weitergegeben und sind oft in verschiedenen Kulturen weltweit zu finden. Sie werden häufig verwendet, um leichte Beschwerden zu behandeln, bevor man sich an verschreibungspflichtige Medikamente oder ärztliche Hilfe wendet. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass nicht alle Hausmittel wissenschaftlich belegt sind, daher sollte man bei ernsthaften oder lang anhaltenden gesundheitlichen Problemen immer einen Arzt aufsuchen.

Insbesondere Hausärzte und Heilkundige nutzen einige Hausmittel und beziehen sie in ein Behandlungskonzept oft mit ein. Oft werden bestimmte Nahrungsmittel oder Tees sowie Wickel und warme oder kalte Anwendungen wie Bäder verwendet. Die Sozialmedizin sieht die Anwendung von Hausmitteln als Teil der autonomen, selbsttätigen Mitwirkung des Patienten. Die Nebenwirkungen sollten bei dem Einsatz von Hausmiteln in der Regel weniger sein. Aber, Achtung auch durch den Einsatz von nicht medizinischen Produkten, kann es zu nicht gewünschten Reaktionen kommen. Sollte es bei einem Heilmittel einmal zu einem nicht gewünschten Auftreten von Nebenwirkungen kommen, so muss man sofort das Mittel absetzen und mit einem Arzt Kontakt aufnehmen.

Als problematisch gelten sie im medizinischen Bereich, wenn sie eine Erkrankung verschlimmern oder eine rechtzeitige ärztliche Behandlung verzögern. Hausmittel sind in der Regel mit wenig Nebenwirkungen behaftet, jedoch können je nach Hausmittel auch Allergien, Infektionen, Störungen des Blutkreislaufes oder der Regulation der Körpertemperatur hervorgerufen werden.

Mit einer Erkältung in die Sauna

Mit einer Erkältung in die Sauna – darf ich das?

Mit einer Erkältung in die Sauna? Bei einer Erkältung heißt es immer, warme Bäder und ausgiebiges Schwitzen unterstützen den Körper bei der Krankheitsabwehr. Durch den Schweiß wird das Immunsystem lästige  Krankheitserreger los, da es sie so aus dem Körper spült. Und doch soll man bei einer akuten Erkältung oder Grippe auf keinen Fall in die […]

Mit einer Erkältung in die Sauna – darf ich das? Weitere Informationen »

Hausmittel gegen Haarausfall, Homöopathie - Wirkstoffe aus der Natur

Hausmittel gegen Haarausfall

Hausmittel gegen Haarausfall. Haarausfall ist ein weitverbreitetes Leiden und das Herausarbeiten der Ursache gleicht oft einer wahren Detektivarbeit. Zunächst ist Haarausfall bis zu einem gewissen Grad ein physiologisches, also normales Phänomen. Jeder Mensch verliert Haare, denn alte Haare fallen nach einer bestimmten Zeit einfach aus, das gehört zum normalen Haarwachstum. Vom klinisch relevanten Haarausfall wird

Hausmittel gegen Haarausfall Weitere Informationen »

Grundschulkinder mit Hörproblemen, Hausmittel bei Kopflausbefall, Das gesunde Klassenzimmer, Chronisch kranke Kinder, Kinder in der Grundschule mit ihrem Lehrer

Hausmittel bei Kopfläusen

Hausmittel bei Kopfläusen. Fast jedes Kind bringt im Laufe seiner Kindheit einmal Läuse mit nach Hause. Sei es aus der Krabbelgruppe, dem Kindergarten oder dem Schullandheim. Läuse sind nicht gefährlich, aber sehr lästig. Sie verursachen unangenehmen Juckreiz und halten sich oft hartnäckig. Von früheren Behandlungsmethoden bei Läusebefall wie Alkohol oder Essig raten Kinderärzte ab. Bei

Hausmittel bei Kopfläusen Weitere Informationen »

Nach oben scrollen